Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1. ICSI-Versuch - Gleichgesinnte gesucht

1. ICSI-Versuch - Gleichgesinnte gesucht

22. September 2007 um 19:44 Letzte Antwort: 24. Oktober 2007 um 16:12

Hallo!
Ich bin neu in diesem Forum. Seit einigen Monaten wissen mein Lebensgefährte und ich, dass wir auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können, da das Spermiogramm meines Lebensgefährten zu schlecht ist. Für uns kommt nur ICSI in Frage, obwohl bei mir alles in Ordnung ist.
Nach einiger Überlegung haben wir uns jetzt für eine Behandlung entschieden, obwohl wir die Kosten selbst tragen müssen. Zwei Beratungsgespräche im Kinderwunschzentrum haben wir hinter uns und in der letzten Woche habe ich meine Medikamente für die ersten Tage abgeholt. In der nächsten Woche wird das Spritzen losgehen.
Ich habe ziemlich Bammel vor allem - sei es das Spritzen in den Bauch, die Punktion, die Narkose, die Angst, dass alles umsonst war. Wir haben noch mit niemandem im Familien- und Freundeskreis darüber geredet. Wir haben also nur uns selbst, wenn wir über dieses Thema reden möchten, und da dreht man sich dann auch irgendwann im Kreis.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ich zu Frauen, die ähnliches durchmachen (entweder noch vor sich haben oder schon hinter sich haben) Kontakt per Email aufbauen könnte. Meldet euch einfach bei mir.

Liebe Grüße
Judith

Mehr lesen

22. September 2007 um 20:20

Hallo liebe judith
ich habe auch vor einer meine 1. IVF gemacht und hatte genau wie du ziemlich Bammel, das ist normal aber das legt sich mit der Zeit, meine 1. Spritze war auch ein Erlebnis habe ca. 2 min gebraucht bis ich die Nadel in der Bauchhaut hatte ) und am nächsten Tag war ich ziemlich blau aber dafür war die 2 und dann die 3 immer besser. Mittlerweile macht es mir nichts mehr aus zu spritzen, alles normal, bekommst du für die Punktion eine Vollnarkose oder nur ein Schmerzmittel??

LG

Sabina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2007 um 21:54

ICSI
hi

ich bin auch neu hier.da mein mann im alter von 16 jahren hodenkrebs hatte und wir auf natürlichem weg keine kinder bekommen können, kam für uns nur die icsi behandlung in frage.

im august07 war unser erster versuch, habe spritzen,die punktion und narkose gut vertragen.
am 25.08. war der transfer mein mann und ich haben die ganze sache ganz entspannt angehen lassen und am 10.9.war der SST leider negativ.

nun wollen wir im oktober den 2ten versuch starten habe letzte woche meine medikamente schon geholt.

man darf sich bei der ganzen sache halt nicht verrückt machen ist leichter gesagt als getan.

ich finde es gut das es das forum gibt, da kann man sich mit gleichgesinnten austauschen ein außenstehender kann da nicht so mitreden.

wer lust hat kann mir schreiben würde mich freuen

lg
claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2007 um 8:38

Hallo ihr Lieben!!!
Möchte euch ganz Herzlich zu den IVF-Mädels einladen!!!!!!
Egal ob IVF oder ICSI wir helfe und gegenseitig versuchen uns Mut zu machen und uns gegenseitig viele Fragen zu beantworten!
Wir sind füreinander da, denn jeder von uns braucht unterstützung!
Also nicht zögern kommt rüber!!!!
LG Cloudy30

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2007 um 23:39

!!!
Hallo Judith,

Dein Text hätte von mir sein können. Auch wir wissen erst seit ein paar Wochen, dass mein Mann zu schlechte Spermin hat. Unser erstes Gespräch in der Kinderwunschklinik ist am kommenden Donnerstag.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2007 um 20:51

Liebe Judith!
Ich bin auch seit heute neu im Forum. Habe die 1. ICSI hinter mir, am Montag habe ich den SST. Habe aber seit heute das Gefühl, meine Tage zu kriegen. Ich war soooo voller Hoffnungen. Wir müssen auch alles selbst zahlen, weil nicht verheiratet. Was willst du genau wissen?

Schöne Grüße, Daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Oktober 2007 um 15:13

Der zweite versuch
Hallöchen!
Auch ich bin neu hier im Forum, habe allerdings die Hormonbehandlung und die erste Einpflanzung hinter mir(leider ohne Erfolg).Jedoch hatten wir zum Glück fünf Befruchtete, so dass wir bald den zweiten Versuch starten.
Wie weit bist du gerade, wie hast du die ganzen Sachen weggesteckt(nicht so einfach das mit dem Spritzen und so)
Ich weiß genau was du meinst wenn man nur den eigenen Partner zum reden hat.
Wir haben den Fehler gemacht und mit zu vielen über die ganze Sache gesprochen, als sich dann der Embryo in mir nicht weiter entwickelt hat, war es ganz schön schmerzlich allen zu sagen das ich nicht mehr schwanger bin. Besonders den "über Mamas" die auf einmal um einen rum kreisen. Auf einmal ist auch bei fast jedem Anlass bestimmt eine Schwangere Frau dabei.Können sowie so nur die verstehen die es selber durchgemacht haben... Liebe Grüße und viel Erfolg !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Oktober 2007 um 9:42

Gleichgesinnte
hallo Mädels

Ich hatte am Montag meine Eisprungauslösespritze und am Mittwoch morgen ist Punktion. Freitag dann wieder einsetzten, wenn welche befruchtet sind. Haben leider nur 4 am Montag gehabt, aber vielleicht taucht ja noch eine oder zwei auf. Da wir nur wenig Eizellen haben, hat meine Ärztin mir vorgeschlagen eine ICSI zu machen. Wären die Chancen auf eine Befruchtung größer. Wir haben uns dafür entschlossen, sind ganz gespannt.
Wegen dem spritzen. Mir ist es am Anfang schwer gefallen. Aber da ich ich einen Pen hatte zum Puregon spritzen ging es dann wie von selbst. Da ist die Nadel so dünn, das merkt man gar nicht. Menogon spritzen ist da schon anders. Nadeln sind da dicker. Musste am Montag vor der Auslösespritze noch 6 Menugonspritzen setzen. Die Haut von meinem Bauch tut richtig weh nach so vielen Spritzen jetzt. Bin froh, dass es dann vorbei ist.


LG
Gaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2007 um 16:12
In Antwort auf nomusa_12727378

Hallo liebe judith
ich habe auch vor einer meine 1. IVF gemacht und hatte genau wie du ziemlich Bammel, das ist normal aber das legt sich mit der Zeit, meine 1. Spritze war auch ein Erlebnis habe ca. 2 min gebraucht bis ich die Nadel in der Bauchhaut hatte ) und am nächsten Tag war ich ziemlich blau aber dafür war die 2 und dann die 3 immer besser. Mittlerweile macht es mir nichts mehr aus zu spritzen, alles normal, bekommst du für die Punktion eine Vollnarkose oder nur ein Schmerzmittel??

LG

Sabina

Hallo ihr lieben...
....ich bin auch neu hier und teile so ziemlich das selbe Schicksal. Mein Verlobter hat auch durch eine Hodenkrebserkrankung (vor 6 Jahren) eine schlechte Spermienanzahl (unter 1 Mio/ml).
Ich denke auch dass es auf eine ICSI hinausläuft. Er muss jetzt noch einmal zur Krebsuntersuchung ins Krankenhaus und dann werden wir uns mit den Ärzten auseinandersetzen.
Ich hab auch große Angst vor allem, was da auf uns zukommt, ich kann im Moment an nichts anderes mehr denken, vor allem weil unsere Untermieterin zur Zeit schwanger ist.
Lieben Gruß janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen