Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1.ICSI Kiwu-Klinik Dortmund

1.ICSI Kiwu-Klinik Dortmund

13. Januar 2010 um 10:10

Ich habe den Überblick hier verloren. Deswegen dieser Thread.

Ich habe Ende Januar (hoffe ich!) meine erste ICSI vor mir. Dies ist auch meine erste Behandlung in der KiwuKlinik. Da mein Mann ein sehr schlechtes Spermiogramm hat, kann uns nur eine ICSI helfen. Ich habe jetzt mit dem Nasespray Synarela angefangen. Ich sollte morgen oder Freitag meine Mens bekommen. Dann starte ich mit den Spritzen. Ich habe schon einwenig Angst. Bin voll der Angsthase. Ich war ja schon voll aufgeregt, als ich das Nasenspray zum ersten Mal benutzen sollte Halt ne Memme .

Vielleicht kann mir jemanden von seinen Erfahrungen berichten. Ich frage mich, wie es bei mir sein wird. Werde ich Schmerzen haben? Werde ich arbeiten gehen können etc....

Wie war es bei euch?

LG
Laura

Mehr lesen

13. Januar 2010 um 13:07

ICSI-Erfahrung
Zum Ablauf muß ich Dir bestimmt nichts mehr erzählen, wenn Du mit der Stimu schon angefangen hast.
Angst mußt Du wirklich nicht haben, die einzige etwas unangenehme Erfahrung war für mich die Vollnarkose vor der PU, das hat eklig kalt in den Füßen gekribbelt, bevor ich ausgeknockt war, traurig war natürlich auch das negative Ergebnis, deswegen mache ich im Januar auch eine 2. ICSI. Aber es ist wohl normal, daß es nicht gleich beim ersten Mal klappt, außerdem habe ich jetzt Routine, sowohl mit den körperlichen Sachen wie mir Spritzen geben wie auch mit den Gedanken, die man macht.
Arbeiten kannst Du eigentlich die ganze Zeit, nur vielleicht am Tag nach der PU nicht, da hatte ich schon etwas Schmerzen, so wie Regelschmerzen, und war halt müde von der Narkose, Autofahren war also nicht. Am nächsten Tag ging das aber wieder, wenn auch immer noch etwas müde.
Die Spritzen pieken nur ein bißchen, sind aber auch nicht schlimm. Bei den ersten hat mein Mann immer zugeguckt, weil er das spannend fand. Jetzt ist`s schon normal und geht echt zack, zack.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 13:09

P.S.
Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 10:17

Danke....
für deine Antwort!

Mit PU ist Punktion gemeint? Also wenn die Eier herausgeholt werden? Ich bin da noch nicht so ganz fit. Ja, da weiß ich, dass ich eine Narkose bekomme. Bekommt man denn auch wieder eine beim Einführen der Eier? Das habe ich den Arzt gar nicht gefragt.

Ach, wenn ich nur einen Tag von der Arbeit fern bleibe, wäre schon ok. An dem Tag der Narkose darf man eh nicht arbeiten gehen. Mir wäre es schon lieb, wenn ich hoffentlich keine Schmerzen habe, zur Arbeit zu gehen. Ich habe einen Bürojob. Da muss ich nichts heben oder schweres tragen. Nur zu Hause sitzen ist auch blöd. Dann kommt man nur auf dumme Gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 10:20
In Antwort auf senga_12835506

Danke....
für deine Antwort!

Mit PU ist Punktion gemeint? Also wenn die Eier herausgeholt werden? Ich bin da noch nicht so ganz fit. Ja, da weiß ich, dass ich eine Narkose bekomme. Bekommt man denn auch wieder eine beim Einführen der Eier? Das habe ich den Arzt gar nicht gefragt.

Ach, wenn ich nur einen Tag von der Arbeit fern bleibe, wäre schon ok. An dem Tag der Narkose darf man eh nicht arbeiten gehen. Mir wäre es schon lieb, wenn ich hoffentlich keine Schmerzen habe, zur Arbeit zu gehen. Ich habe einen Bürojob. Da muss ich nichts heben oder schweres tragen. Nur zu Hause sitzen ist auch blöd. Dann kommt man nur auf dumme Gedanken.

Ich...
wünsche dir natürlich auch viel Glück!

Du hast deinen Termin Ende Jan.? Steht er denn schon fest?
Man hört oft, dass es beim ersten Mal nicht sofort klappt. Man braucht wohl mehrere Versuche! Hoffenltich nicht zu viele!

Wirst du denn wieder stimmuliert oder hast du welche einfrieren lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 14:59
In Antwort auf senga_12835506

Ich...
wünsche dir natürlich auch viel Glück!

Du hast deinen Termin Ende Jan.? Steht er denn schon fest?
Man hört oft, dass es beim ersten Mal nicht sofort klappt. Man braucht wohl mehrere Versuche! Hoffenltich nicht zu viele!

Wirst du denn wieder stimmuliert oder hast du welche einfrieren lassen?

Antwort
Ja, PU ist die übliche Abkürzung für Punktion. Für das Einsetzen der Embryonen (Transfer genannt) kriegt Du keine Narkose, das tut überhaupt nicht weh. Den kleinen Katheter dafür spürst Du gar nicht.
Für weitere Versuche nimmt mann möglichst eingefrorene Embryonen, das erspart die erneute Spritzenstimulation und ist damit natürlich auch viel billiger. Leider hatten wir bei mir nur 6 Eizellen, von denen sich nur 2 hatten befruchten lassen, die sind beim ersten Versuch verbraucht worden, deswegen muß ich erneut stimulieren und punktiert werden. Aber was soll`s. Ich hoffe natürlich auch, daß der 2. Versuch klappt oder zumindest mehr befruchtete Eizellen gewonnen werden können, damit wir welche einfrieren können. Wann PU und Transfer sein wird, weiß ich noch nicht, hängt davon ab, wie sich die Eizellen entwickeln, nächster Ultraschall ist morgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 8:31
In Antwort auf senga_12835506

Danke....
für deine Antwort!

Mit PU ist Punktion gemeint? Also wenn die Eier herausgeholt werden? Ich bin da noch nicht so ganz fit. Ja, da weiß ich, dass ich eine Narkose bekomme. Bekommt man denn auch wieder eine beim Einführen der Eier? Das habe ich den Arzt gar nicht gefragt.

Ach, wenn ich nur einen Tag von der Arbeit fern bleibe, wäre schon ok. An dem Tag der Narkose darf man eh nicht arbeiten gehen. Mir wäre es schon lieb, wenn ich hoffentlich keine Schmerzen habe, zur Arbeit zu gehen. Ich habe einen Bürojob. Da muss ich nichts heben oder schweres tragen. Nur zu Hause sitzen ist auch blöd. Dann kommt man nur auf dumme Gedanken.

Meine Mens ist da
Gestern habe ich in der Klinik angerufen und ich soll mich heute melden. Ich gehe mal davon aus, dass ich mit den Spritzen heute abend anfangen werde. Habe etwas Panik davor Naja, mein Mann muss das wohl machen. Ich trau mich das nicht.

Gestern habe ich mit meinem Mann darüber gesprochen, ob wir befruchtete Eizellen einfrieren wollen. Ich wusste von dieser Möglichkeit nichts. Ich habe erst hier etwas davon erfahren. Ich denke, die werden uns darauf ansprechen, wenn es soweit ist. Sonst hat man zu viele Sachen im Kopf.
Einige hier hatten die Möglichkeit und haben es dann doch nicht gemacht. Also ich würde mich dafür entscheiden. Alleine weil man sich schon die ganze Prozedur spart. Und die Medis nicht nehmen muss. Naja abwarten. Vielleicht können wir das auch gar nicht machen.

Wo bist du denn in Behandlung? Hast du schon Kinder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 13:43
In Antwort auf senga_12835506

Meine Mens ist da
Gestern habe ich in der Klinik angerufen und ich soll mich heute melden. Ich gehe mal davon aus, dass ich mit den Spritzen heute abend anfangen werde. Habe etwas Panik davor Naja, mein Mann muss das wohl machen. Ich trau mich das nicht.

Gestern habe ich mit meinem Mann darüber gesprochen, ob wir befruchtete Eizellen einfrieren wollen. Ich wusste von dieser Möglichkeit nichts. Ich habe erst hier etwas davon erfahren. Ich denke, die werden uns darauf ansprechen, wenn es soweit ist. Sonst hat man zu viele Sachen im Kopf.
Einige hier hatten die Möglichkeit und haben es dann doch nicht gemacht. Also ich würde mich dafür entscheiden. Alleine weil man sich schon die ganze Prozedur spart. Und die Medis nicht nehmen muss. Naja abwarten. Vielleicht können wir das auch gar nicht machen.

Wo bist du denn in Behandlung? Hast du schon Kinder?

Spritzen
Ich gebe mir meine lieber selbst, finde es beispielsweise auch schmerzhafter, wenn mir jemand anderes ein Pflaster abreißt. Aber auch cool, wenn Dein Mann das macht, das bindet ihn ja auch mehr in die Behandlung ein. Ist aber echt nicht schlimm. Obwohl ich das auch erst den 2. Monat mache, ist das schon richtig Routine geworden.
Ich bin im Endokrinologikum HH bei Dr. Knuth. Kinder haben bisher weder mein Mann noch ich. PU habe ich übrigens am 20.1., hat sich heute entschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 19:55
In Antwort auf wuestenmaus4

Spritzen
Ich gebe mir meine lieber selbst, finde es beispielsweise auch schmerzhafter, wenn mir jemand anderes ein Pflaster abreißt. Aber auch cool, wenn Dein Mann das macht, das bindet ihn ja auch mehr in die Behandlung ein. Ist aber echt nicht schlimm. Obwohl ich das auch erst den 2. Monat mache, ist das schon richtig Routine geworden.
Ich bin im Endokrinologikum HH bei Dr. Knuth. Kinder haben bisher weder mein Mann noch ich. PU habe ich übrigens am 20.1., hat sich heute entschieden.

Frage
Hi, ich habe vorhin der Klinik angerufen. Meine Mens habe ich gestern (14.01.) bekommen. Ich soll erst am 28.01. mit den Spritzen anfangen (3 x 200 Einheiten Pugeron?). Und dann am 01.02. zum BT kommen. Irgendwie habe ich gedacht, dass man viel früher mit den Spritzen anfängt und nicht so spät. Erst am 15.ZT? Ist das normal?

Echt am 20.01 hast du die PU. Cool, das ist ja nicht mehr so lange hin. Du hast es gut. Ich muss jetzt doch wieder warten. Schade, habe gedacht, dass es jetzt schnell geht.
Toi, toi, toi, dass alles gut geht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2010 um 12:06
In Antwort auf senga_12835506

Frage
Hi, ich habe vorhin der Klinik angerufen. Meine Mens habe ich gestern (14.01.) bekommen. Ich soll erst am 28.01. mit den Spritzen anfangen (3 x 200 Einheiten Pugeron?). Und dann am 01.02. zum BT kommen. Irgendwie habe ich gedacht, dass man viel früher mit den Spritzen anfängt und nicht so spät. Erst am 15.ZT? Ist das normal?

Echt am 20.01 hast du die PU. Cool, das ist ja nicht mehr so lange hin. Du hast es gut. Ich muss jetzt doch wieder warten. Schade, habe gedacht, dass es jetzt schnell geht.
Toi, toi, toi, dass alles gut geht!!!

Beginn Spritzen
Ich mußte mit Spritzen immer früher im Zyklus beginnen, aber wahrscheinlich gibt es unterschiedliche Methoden. Die werden schon wissen, was sie tun.
PU-Termin wurde von Klinik leider wieder aufgehoben, weil meine Östrogenwerte zu niedrig sind. Jetzt muß ich auch erst mal weiterspritzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2010 um 8:52

@wüstenmaus
Das ist immer so blöd! Man stellt sich auf einen Termin ein und dann doch nicht und wieder warten! Also einen neuen festen Termin hast du nicht!? Echt das hängt noch von anderen Werten ab, ob man die PU macht oder nicht? Siehste - wieder etwas dazugelernt!

Ich habe gerade in der Klinik angerufen. Die Ärzte rechnen wohl einen anderen Zyklus aus, als wir das machen. So hat sie mir das gesagt. Und dann soll ich nicht 3x200 Einheiten Puregon spritzen sonder 4x200 Einheiten. Ok jetzt weiß ich ersteinmal bescheid. Naja, schade. Ich dachte, wir könnten das alles Ende Jan. hinter uns haben. Soll wohl nicht so sein!

Hast du irgendwelche Nebenwirkungen von den Medis?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2010 um 9:51
In Antwort auf senga_12835506

@wüstenmaus
Das ist immer so blöd! Man stellt sich auf einen Termin ein und dann doch nicht und wieder warten! Also einen neuen festen Termin hast du nicht!? Echt das hängt noch von anderen Werten ab, ob man die PU macht oder nicht? Siehste - wieder etwas dazugelernt!

Ich habe gerade in der Klinik angerufen. Die Ärzte rechnen wohl einen anderen Zyklus aus, als wir das machen. So hat sie mir das gesagt. Und dann soll ich nicht 3x200 Einheiten Puregon spritzen sonder 4x200 Einheiten. Ok jetzt weiß ich ersteinmal bescheid. Naja, schade. Ich dachte, wir könnten das alles Ende Jan. hinter uns haben. Soll wohl nicht so sein!

Hast du irgendwelche Nebenwirkungen von den Medis?

PU nun doch
am 20.1., Follikel sind trotz zu niedriger Östrogenwerte gereift, warum auch immer.
Nebenwirkungen habe ich gar nicht, 200 Einheiten Puregon habe ich dieses Mal auch gekriegt.
Habe Dir ne PN geschickt vor ein paar Tagen, dann können wir auch direkt schreiben




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen