Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1. ICSI Erfolglos

1. ICSI Erfolglos

10. Februar 2014 um 20:00

Hallo ihr lieben,

Ich 39 Jahre und mein Mann 49 Jahre hatten am 07-02-14 unsere erste ICSI und wir sind nur bis zur Punktion gekommen, da alle drei Eichen mit Flüssigkeit waren.

Nun meine frage wie kann das sein?

Ich dachte man hollt die raus und man Befruchtet sie ( bzw. Zellteilung findet statt) und erst da kann es negativ oder positiv ausfallen, aber nein wir kamen nicht mal soweit.

Bin tief traurig darüber und kann das nicht verstehen und wir haben erst am Donnerstag ein neuen Termin.
Ich habe die Hormonbehandlung gut vertragen wir haben gespritzt, haben uns an alles gehalten damit ich sowas zu hören bekomme.

Ich lese in Foren nur negatives über Frauen die mit knapp 40 sich Befruchten lassen haben und das Motiviert mich nun gar nicht.

Uns wurde davon nichts gesagt das dies passieren kann und selbst die Ärztin war sehr erstaunt darüber das nun kein einziges dabei war.

Ich bin echt Verzweifelt und die Punktion war genau am Geburtstag meines Mannes gewesen, wo wir dachten kann nur gut gehen. Falsch GEDACHT

Mehr lesen

11. Februar 2014 um 14:04

Vielleicht normaler als man denkt
Hallo Mupfel,
das ist wirklich sehr schade.
Bin neu im Forum und kann dir etwas Hoffnung machen.
Nach meiner 1.Stimulation kam nur 1 kümmerliches Bläschen, daß laut Blutbild eh leer ist und nix ist. Also nicht mal Punktion... dann Bluttests, weil ich nur noch 20 Prozent von einem Eierstock habe und ob sich dieses Restgewebe noch stimulieren läßt. Fazit des Arztes: da geht halt nix mehr. Hinzu kommt noch Endometriose im Endstadium. 2 Jahre lang wollte ich daher schon IVF machen, aber er nicht...
Wenn es die Deutschen nicht können, dann bin ich halt nach Österreich.
2. Stimulation mit 3 Eibläschen und mit 3 befruchteten nach 5 Tagen. Aber Einfrieren hat 1 nicht gepackt.
Transfer war am 27.01, aber bin leider nicht schwanger laut heutigem Test.
Mein jetziger Arzt meint, daß die Stimulation den Eierstock "knetet" und seiner Erfahrung nach es von Zyklus zu Zyklus mehr werden. Die Deutschen sind anderer Meinung. Allerdings ist mein Österreicher in 2. Generation und hat die Erfahrungen von seinem Vater. Und bei dir ist die Anzahl gestiegen.
Wenn du die Hormone gut verträgst, dann gib nicht auf. Ich überlege mir auch nochmal einen 2. Versuch.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2014 um 15:01

Es ist leider so
Hallo Mupfel,
ja, es kann auch vorkommen, dass alle Bläschen leer sind. Bei mir waren zwei Bläschen mit Eizelle, eine ließ sich nicht befruchten und eine hat sich nicht entwickelt nach der Befruchtung (nur ein Vorkern). Wir werden aber weiter machen, auch, wenn es schwer wird. Auch bei uns steht die zweite ICSI vor der Tür.
Kopf hoch...manchmal braucht es eben nur ein bisschen Zeit. Ich lese auch von Frauen, da hat es schnell geklappt..es ist alles möglich
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2014 um 9:50
In Antwort auf amity_12352005

Vielleicht normaler als man denkt
Hallo Mupfel,
das ist wirklich sehr schade.
Bin neu im Forum und kann dir etwas Hoffnung machen.
Nach meiner 1.Stimulation kam nur 1 kümmerliches Bläschen, daß laut Blutbild eh leer ist und nix ist. Also nicht mal Punktion... dann Bluttests, weil ich nur noch 20 Prozent von einem Eierstock habe und ob sich dieses Restgewebe noch stimulieren läßt. Fazit des Arztes: da geht halt nix mehr. Hinzu kommt noch Endometriose im Endstadium. 2 Jahre lang wollte ich daher schon IVF machen, aber er nicht...
Wenn es die Deutschen nicht können, dann bin ich halt nach Österreich.
2. Stimulation mit 3 Eibläschen und mit 3 befruchteten nach 5 Tagen. Aber Einfrieren hat 1 nicht gepackt.
Transfer war am 27.01, aber bin leider nicht schwanger laut heutigem Test.
Mein jetziger Arzt meint, daß die Stimulation den Eierstock "knetet" und seiner Erfahrung nach es von Zyklus zu Zyklus mehr werden. Die Deutschen sind anderer Meinung. Allerdings ist mein Österreicher in 2. Generation und hat die Erfahrungen von seinem Vater. Und bei dir ist die Anzahl gestiegen.
Wenn du die Hormone gut verträgst, dann gib nicht auf. Ich überlege mir auch nochmal einen 2. Versuch.
Liebe Grüße

Hallo racker
ich hatte bei meiner ersten ICSI auch nur zwei Eibläschen. Waren aber zwei Eizellen drin, eine ließ sich nicht befruchten und eine war genetisch defekt.
Darf ich fragen, bei wem Du in Österreich bist? Ist vielleicht auch eine Alternative, woanders hin zu gehen. Bei mir in der Praxis hat der vom Labor auch gemeint, das hätte eh keinen Sinn. Ich finde es schon sehr frech, wie man behandelt wird. Immerhin hatte ich zwei Eizellen, das ist doch ok. Wird auch schon noch eine gesunde da sein...oder? Irgenwie ärgert mich das.
LG und wenn Ihr euch das finanziell leisten könnt, dann würd ich auf jeden Fall nochmal probieren..ich sage immer: Geld ist nur bedrucktes Papier, aber ein Baby kannst Du in den Arm nehmen und spürst seinen Herzschlag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook