Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 1 Fehlgeburt und jetzt werden wir nicht mehr schwanger

1 Fehlgeburt und jetzt werden wir nicht mehr schwanger

6. Juni 2013 um 18:31

Hallo da draußen,

ich gebe mich gleich mal als Mann zu erkennen, damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt.

Ich brauche wirklich HILFE, TIPPS und RATschläge.
Meine Frau ist bereits völlig verzweifelt und ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann?!?

-> meine Frau hat das PCO Syndrom und eine "Haschimoto"- Schilddrüse

-> ich bin unfruchtbar und daher bleibt uns nur die künstliche Befruchtung mit Fremdsamen ( Kosten ca. 1.000 pro Versuch!!)

Nun beim ersten Versuch hat es nicht geklappt, was für uns okay war. Beim 2. Versuch hat es dann geklappt- wir waren überglücklich und erleichtert. Dann leider das böse erwachen in der 8. SSW-> Verhaltene Fehlgeburt! Bereits eine Woche zuvor beim Ultraschall wurde festgestellt, dass unser Zwerg eher klein war und dann leider die Gewissheit-> kein Herzschlag mehr
Es folgte eine OP und im Zuge dessen wurde festgestellt, dass meine Frau eine "Haschimoto"- Schilddrüse hat ( Normalwert TSH bis 4 (für Schwangerschaft sollte dieser Wert bei 1 liegen) -> zum Zeitpunkt der Fehlgeburt hatte Sie 17!!!

Nun darauf folgte wieder warten, warten , warten bis wir die Schilddrüse wieder im Griff hatten. In der Zwischenzeit haben wir keine Versuche unternommen, da wir ja auf natürlichen Wege keine Kinder zeugen können.

Endlich das okay-> der Schilddrüsen Wert passt und wir können es wieder versuchen- 1.000 weniger im Börserl und 2 Wochen voll ewigen warten-> leider nicht schwanger.

Bereits da fing meine Frau an bei sich selbst die Schuld zu suchen, aber ich sage immer wieder du bist nicht schuld-> aber sie sagt dann: mit ihr stimmt was nicht: jeder wird schwanger, es gibt so viele ungewollte kinder usw.

nun dann im mai nächster versuch-> wieder 1.000 bezahlt (die wir eigentlich gar nicht hatten- wir warten nun hart aufs Urlaubsgeld) - ich muss wirklich sagen, sie war optimistisch, positiv eingestellt und hat sich so gut es ging nicht angestrengt usw. und heute wieder ein negativer schwangerschaftstest

Hat hier jemand Erfahrung mit künstlicher Befruchtung bzw. mit Samenübertragung (nicht IFV!!)?!? oder habt ihr TIPPS oder irgendwas, wie wir nach vorne blicken können.
Sie sagt immer wieder "was ist, wenn es nie mehr klappt, schließlich können wir nicht jedes Monat einfach so 1.000 investieren und irgendwann wird es schon klappen!"

Man kann sich ja ausrechnen, wie oft man sich das als Durchschnittsverdiener im Jahr leisten kann- und dann ist die Enttäuschung und die angst, dass es vielleicht nie mehr klappt weil man einfach nicht genug Geld hat bis es vielleicht klappt umso größer- unsere Ersparnisse sind weg und ich weiß nicht wie ich meine frau jetzt aufmuntern soll.

Okay sparen, noch ein versuch- und wenn es wieder nicht klappt?

Mehr lesen

7. Juni 2013 um 3:08

Hallo
@prompt
Ich kenne diese situation nur zu gut. Bei unserem ersten kind waren es sechs versuche: davon 2xivf, 2 mal kryo und 2 mal insemination. Leider 2 fehlgeburten dabei. Und beim 2. Mal hats beim 3. Versuch geklappt. Bekam gestern bescheid, dass sich wahrscheinlich zwei eingenistet haben.

Hab auch pco und hashimoto. Nehm meine tablette und das wars. Man braucht natürlich schon etwas geduld. Leichter gesagt als getan. Hab mich auch jedes mal total reingrsteigert. Mit einer ivf/icsi hat man natürlich wesentlich höhere Chancen schwanger zu werden, als bei einer samenübertragung. Ist jedoch auch teurer. soweit ich richtig gelesen habe, war es eurer zweiter versuch. Da ist überhaupt noch nichts verloren. Beim nächsten mal kann es schon klappen. Und abgesehen davon hat es schon mal geklappt.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 21:09

Eileiter untersuchen lassen
Hi, habe keine ähnliche Erfahrung, aber paar Jahre Kinderwunsch mit kü. Befr. Und Erfolg. Ich würde an der Stelle deiner Frau Eileiter checken lassen. Das muss heute nicht als Bauchspiegelung laufen, sondern per Echovist ambulant. Ich habe es hinter mir. Das bezahlt die KK. Denn ihr habt die befr. Metode gewählt, wo es absolut die Voraussetzung ist, dass mind. 1 Eileiter voll durchgängig ist. Das machen viele kiwu-Kliniken. Und für Insemination braucht man meistens sowieso mehr versuche als bei ivf/Icsi. Pro Insemination 1000 ganz schön teuer! Wir hatten donologe Icsi, haben für Sperma (6 Proben !) 2000 bezahlt und hätten wie gesagt 6 x machen können. + 250 Insemination + ca. 100 medis. Und bevor die Proben alle wurden, sind wir nach 2 Insem. Zur Icsi übergegangen, mit Erfolg! Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 16:55
In Antwort auf fine_11877234

Hallo
@prompt
Ich kenne diese situation nur zu gut. Bei unserem ersten kind waren es sechs versuche: davon 2xivf, 2 mal kryo und 2 mal insemination. Leider 2 fehlgeburten dabei. Und beim 2. Mal hats beim 3. Versuch geklappt. Bekam gestern bescheid, dass sich wahrscheinlich zwei eingenistet haben.

Hab auch pco und hashimoto. Nehm meine tablette und das wars. Man braucht natürlich schon etwas geduld. Leichter gesagt als getan. Hab mich auch jedes mal total reingrsteigert. Mit einer ivf/icsi hat man natürlich wesentlich höhere Chancen schwanger zu werden, als bei einer samenübertragung. Ist jedoch auch teurer. soweit ich richtig gelesen habe, war es eurer zweiter versuch. Da ist überhaupt noch nichts verloren. Beim nächsten mal kann es schon klappen. Und abgesehen davon hat es schon mal geklappt.
Lg

4. versuch
danke für eure antworten

es ist unser 4. versuch gewesen

@kiwuki- > das Problem ist, dass wir fremdsperma brauchen und somit wird das ganze so teuer

@dretschi1 -> ja es hat schon mal geklappt- und es ist traurig, dass es nicht funktioniert hat

aber wie habt ihr das finanziell hin bekommen? wir sind jetzt beide 27 und hätten eigentlich gern bevor wir 30 sind 2 kinder- > wenn es diesen Monat nicht klappt müssen wir sparen und warten und somit "tick tack" die biologische Uhr tickt- das macht sogar mich als mann verrückt- wie muss es dann erst meiner frau gehen?!

es gibt so viele menschen, die abtreiben usw. und die, die sich nichts mehr wünschen als ein Kind bekommen keins?! Ich verstehs nicht.

aber zumindest macht ihr mir ein wenig mut, dass es irgenwann (sofern man das nötige Kleingeld hat) klappen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 17:10

1 Fehlgeburt und jetzt werden wir nicht mehr schwanger
Hallo Herr Prompt, hallo Frau Prompt, bitte Kopf hoch.
Ich befinde mich z.Z. auch in Behandlung in CZ. Die erste Icsi und auch letzte in Juli.2013. Dann vieleleicht Eizellspende. Ich bin schon 41, wird bald 42, bei meinem Mann alles i. O.
Wir sind Selbstzahler, . In D sind die Preise unbezahlbar. Eine ICSI kostet gleich 5000 bis 6000,- plus Medi 2200,-.In cz ICSI inklusiv Medi ca. 3500,-. Samenspende nur 200,-
hier ist die Anschrift in Prag, es lohnt sich zu lesen,die Ärzte in CZ haben viel Zeit für Patienten, sie sprechen gutes Deutsch und die Behandlung ist zahlbar.
http://www.eizellspende-ivf.de/preisliste/
4 Stern Hotel kostet auch nicht mehr als 60,- ansonten nur 35-. Können Sie dort gleich Urlaub machen. Schwanger werden ist auch Kopfsache, haben die Ärtzte mir gesagt.
Viele Grüßen und nicht aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen