Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft /

16. Dezember 2014 um 23:03 Letzte Antwort: 17. Dezember 2014 um 7:33

huhu , ich hibbeln seit 1 jahr. bin 27 u er 32. habe 14 Jahre die Pille genommen und unregelmäßigen Zyklus. ermittel derzeit mit ovus u parallel Messe ich tempi. sobald die nächste Periode da ist, wollen wir es mit Homöopathie probieren. hat hierzu jmd Erfahrungen? lg

Mehr lesen

16. Dezember 2014 um 23:20

15+6
Mit Homöopathie kenne ich mich nicht aus, aber wie sieht es bei dir mit Zyklustees und Mönchspfeffer aus?

Bei den Tees nimmst du losen Himbeerblättertee (fördert die Eireifung) und losen Frauenmanteltee (macht die Schleimhaut weicher, begünstigt somit die Einnistung) aus der Apotheka. Lose, weil in den Beuteln nur die kleinen Reste sind.

Von ZT1 bis ES Himbeerblättertee und von ES bis Mens Frauenmanteltee.

Jeweils zwei Mal täglich 2-3TL Tee mit 150ml Wasser aufgießen, 10min ziehen lassen (mit Honig süßen).

Den Mönchspfeffer nimmst du ab ZT1 täglich zur selben Uhrzeit. Er wirkt zyklusregulierend.

Liebe Grüße,
Lovely

Gefällt mir
17. Dezember 2014 um 7:33

Morgen
Ich kann mich meiner vorrednerin nur anschließen

Ich habe durch mein pco nur sehr selten meine Periode bekommen nachdem ich die pille absetzte.
(2mal im jahr höchstens)

Irgendwann haben wir mit meiner fa mit hormonen angefangen (clomifen) hat aber leider nichts gebracht. Im 20 üz hätten mein mann und ich einen termin in der kiwuklinik gehabt und ich dachte...probierst mal zyklustee und mönchspfeffer (tempi hab ich seit 3 Monaten gemessen)

Und 6 Tage vor dem Termin in der Klinik hab ich endlich nach 20 Monaten positiv getestet

Probier es einfach mal.viel Glück

Manjasdel und Söhnchen 35+5

Gefällt mir