Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch /

2. August 2010 um 11:46

Hallo ihr Lieben,

also es geht um folgendes. Bin jetzt in der 15. Woche schwanger. Kann es kaum noch abwarten. Aber eine Frage beschäftigt mich doch kontinuierlich. Mein Freund ist Inder und gerhört der Sikh-Religion an. Diese finde ich auch sehr interessant und habe mich damit natürlich sehr viel beschäftigt. Nun ich bin katholisch aber nicht so streng katholisch erzogen worden. Gehe auch nicht groß in die Kirche oder bin super religiös. In der Religion meines Freundes ist es so dass das Kind 13 Tage nach der Geburt getauft werden muss. Das heißt man muss sich doch schon recht schnell entscheiden. Meinen Freund würde es sehr freuen, weil er sehr religiös ist und seine Familie auch. Mir ist es wie gesagt egal. Aber was würdet ihr machen?

Mehr lesen

2. August 2010 um 11:59


Ne das waren wir nicht hehe aber lustig
also da kommt ein Priester von denen nach Hause und es wird gebetet und das Kind wird getauft. Ob man unbedingt feiern muss weiß ich nicht vielleicht nur die Familie. Mein Freund würde sich freuen wenn sein Kind Sikh wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:22

Haarspaltereien
Was mich wundert, ist, dass dein Freund sich als traditionell ansieht, aber mit dir in "wilder Ehe" lebt und sich offenbar die Haare schneidet? Ungeschnittenes Haar ist ja eigentlich eins der 5 "Ks", die jeder glaeubige Sikh bei sich hat. Wie waere das denn beim Kind? Und was sagt die Familie zu eurer "Konstellation"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:33


Da hast schon recht das er das eigentlich nicht darf aber heute sind die in diesen Sachen nicht mehr so streng. Er wäre auch eigentlich Vegetarier und isst trotzdem Huhn. Aber es ist so das ihm seine Religion wichtiger ist als mir meine. Unser Kind müsste natürlich nicht streng nach diesen regeln leben da er es auch nicht macht. Aber es geht nur darum wie ich es taufen soll nicht wie es danach aufwachsen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:49

Namen
Wollt ihr denn folgsam dann auch den Namen nach Buchstabenzufallsprinzip vergeben?

Meine auch, die Sikhs taufen (d.h. Amrit) erst spaeter und bei dieser Zeremonie kurz nach der geburt handelt es sich eigentlich nur um eine Namensgebung.

Werdet ihr den Mittelnamen Singh / Kaur standesamtlich eintragen lassen?

Gegen die Zeremonie selbst spricht sonst sicher nix... Ist ja ne friedliche Angelegenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:51


Wir haben Sikh Namen ausgesucht. Für den Jungen nach der Hochzeit Yuvraj Singh und für das Mädchen Samreet Kaur. Mein Freund heißt ja auch singh das bedeutet Löwe und Kaur heißt Prinzessin. Ist bei allen Sikh gleich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper