Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / !

!

4. Dezember 2009 um 14:39

Hallo lieben Mädels
Ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll. Ich zerbreche jeden Tag mehr und mehr daran Und das schlimmste ist ich muss wissen das ich an allem Schuld bin!

Ich bin 17 Jahre alt wohne mit meiner fast2 Jährigen Tochter in eigener wohnung!
Vor gut 2 Monaten habe ich mich von ihren Vater getrennt weil ich es nicht mehr aushielt mit ihm. Er hatte mich geschlagen
mich beleidigt hatte null respekt und ich liebte jemand anderen!
Auch meine Schwiegereltern haben mir immer nur Vorwürfe gemacht ich hab das ganze nicht mehr ausgehalten nach 3 Jahren<!

Im Juli habe ich mein Baby in der 9 SSW abgetrieben, ich wollte es nicht, ich bin die wände hoch gelaufen und lag heulend im OP.
Mein Ex drängte mich zur abtreibung niemand wusste es.
Ausser schwiegereltern und ex. Was hätte ich tun sollen sie meinte ich krieg nicht hin und ich sei dumm und das kind wird unglücklich sein und ich muss meine schule machen und und und...
Ja ich wusste ich muss schule machen aber ich habe mich sooo klein gefühlt niemand unterstützte mich keiner war für mich da.
Jeden Tag weine ich weil ich nicht weiss was ich machen soll

Damnals am Tag der Abtreibung (mein ex begleitete mich)
sagte er mir wie scheisse ich doch aussehe und das ich fett sei und meine haare scheisse liegen ... Ich wurde nur klein gemacht.
Ich war naiv warum hab ich nicht schon damals ein schlussstrich gezogen
nein ich bin sogar noch bei ihm geblieben.


als ich im op aufwachte nach der abtreibung bin ich zusammen gebrochen, mein ex sagte mir
ist doch egal. das war doch noch garnichts. und so en scheiss.


Seit den Tag
habe ich einen Kinderwunsch. Ich habs damals nicht wahrgenommen. aber ich merkte das ich Schwangere, Baby, , baby sachen windeln nichts mehr ausstehen konnte. Mich machte es son unändlich traurig das ich schuld daran bin schliesslich wäre ich jetzt im ... monat.

Jetzt im 6

ich habe mich von meinen Ex getrennt
aber habe bereits einen anderen Freund. Von ihm war auch das abgetriebene Kind.
Wir lieben uns überalles sind glücklich wir streiten uns überhaupt nicht alles ist wie im bilderbuch. Aber allein wenn wir sex haben bin ich fast an weinen und unterdrücke mir die trennen. ich nehme die pille. totaaal gegen meinen willen
wenn ich die pillenpause hab verhütten wir mit einen kondom. Ich kann diese Dinger nicht leiden. Nicht weil ich nicht verhütten will sondern weil ich einen kinderwunsch habe.

Mein Freund will Kinder aber er meint das zurzeit viel stress ist. und es nicht gut wäre. ich weiss es ja selber alles aber ich kann diese wunsch nicht verwerfen oder begraben es ist nun mal da.
ich halte es nicht aus mich mach es psychisch völlig fertig.
Ich will ein baby sweiss aber das ich es erst in meheren jahren bekomme

Ich wiill mein baby zurück ich wäre glücklich da bin ich mir ganz sicher nur leider kriege ich es nicht mehjr wieder
und alles nur weil dumm naiv war. ich bin schukd daran das ich so leide und niemand mehr und ich würde jeder frau davon abratten!!

Mehr lesen

4. Dezember 2009 um 14:57

Moment
wenn ich das jetzt alles richitg gelesen haben:

Hast du einen Freund gehabt, mit dem du ein Kind hattest und zusamen gewohnt hast... und dann hast du ihn mit deinem jetzigen Freund betrogen?` Und dann hat dich aber dein damaliger Freund zu einer Abtreibung gedrängt? und dann asht du schluss gemacht und bist mit deinem jetzigen Freund zusammen.. und du willst jetzt unbedingt ein Kind???


Da hab ich doch mal ein paar Fragen:

1. wenn du deinen freund betrogen hast mit deinem jetzigen, warum war dir dann die Meinung von deinem Ex so wichitg?? wie konnte er dich dann zu der Abtreibung dröngen?

2. Eigentlich muss man doch um eine Abtreibung zu bekommen, zu einem Psychologne, oder? was hast du denn da gesagt? wie konnten die Ärzte bei dir den Abbruch dürchfrhen, wenn du da weinend im bett lagst?

Gefällt mir

4. Dezember 2009 um 16:23
In Antwort auf pittiplatsch4

Moment
wenn ich das jetzt alles richitg gelesen haben:

Hast du einen Freund gehabt, mit dem du ein Kind hattest und zusamen gewohnt hast... und dann hast du ihn mit deinem jetzigen Freund betrogen?` Und dann hat dich aber dein damaliger Freund zu einer Abtreibung gedrängt? und dann asht du schluss gemacht und bist mit deinem jetzigen Freund zusammen.. und du willst jetzt unbedingt ein Kind???


Da hab ich doch mal ein paar Fragen:

1. wenn du deinen freund betrogen hast mit deinem jetzigen, warum war dir dann die Meinung von deinem Ex so wichitg?? wie konnte er dich dann zu der Abtreibung dröngen?

2. Eigentlich muss man doch um eine Abtreibung zu bekommen, zu einem Psychologne, oder? was hast du denn da gesagt? wie konnten die Ärzte bei dir den Abbruch dürchfrhen, wenn du da weinend im bett lagst?


ich war erstmal vor der abtreibung bei der berattungstelle ich hab da alles recht gut im griff gehabt
dann am abtreibungstag
wurde mir erstmal gegsat das ich nachdenken soll ob ich es tun will
und die abtreibung wurde abgebrochen
ich bestand darauf das ich am nechsten tag komme
dort bin ioch eingeschlafen als ich aufwachte wurde ich in den op gebracht. ich hatte tränen in den augen . der arzt fragte mich aber nochmals ob ich es wirklich will.

ich nickte.
ich wusste damals nicht was mich erwartet ich wollte mich damals nicht wirklich von meinem ex trennen. obwohl ioch es öfters probiert habe. mir wurden immer vporwürfe gemacht das ich nix auf die reihe krieger und i wie war ich emotional nicht bereit dafür mich zu trennen
ich war wie i wo festgesteckt. obwohl ich daraus wollte.

nach dem abrucht wurde mir bewusst das das nicht so weitrer geht und ich habe schluss gemacht
leider zu spät

Gefällt mir

4. Dezember 2009 um 23:39

Tja...
...bin grad noch ein bissl sprachlos *sry

Ich denke, dass es sehr schwer für dich ist, damit umzugehen.

Aber ändere doch mal den Blickwinkel.

Du bist erst 17 Jahre und hast schon ein kleines Wunder bei dir. Erfreue dich daran, denn die Kleine Maus braucht ihre Mama, sei stark für sie !!!

Vielleicht ist es im Moment schwer zu verstehen und auch nach zu empfinden, aber vielleicht war es doch der richtige Weg, denn du hast ja "bewiesen", dass du nicht genug Kraft hast und stark sein konntest. Ich will dir auch gar keine Vorwürfe oder sonstiges machen, denn ich denke du haderst schon sehr mit deinen Schuldgefühlen, die schon schwierig genug sind.

Aber versuche die "positiven" Aspekte zu betrachten. Du bist noch jung und hast jetzt erstmal genügend Zeit dein Leben so aufzubauen um es für einen weiteren Krümel willkommenswerter gestalten kannst.

Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du nicht arbeiten gehst und Hartz IV bekommst und deine kleine Familie nicht eigenständig ernähren kannst.

Raff dich auf und gehe für deinen Wunsch arbeiten und vor allendingen lass dir Zeit. Verarbeite das Erlebte und widme dich neuen Aufgaben zu. Mach eine Ausbildung und genieße die Zeit mit deinem neuen Partner. Und wenn ein paar Jahre vergangen sind, du mit deinem Partner immernoch eine erfüllte Beziehung führst und mit beiden Beinen voll im Leben stehst, dann ist auch die Zeit für einen Krümel und du kannst es alles planen und dich darauf vorbereiten.

Denn deine Handlungen zeigen noch nicht die gewünschte Reife um weiteres Leben in die Welt zu setzen.

LG

Gefällt mir

4. Dezember 2009 um 23:44
In Antwort auf pittiplatsch4

Moment
wenn ich das jetzt alles richitg gelesen haben:

Hast du einen Freund gehabt, mit dem du ein Kind hattest und zusamen gewohnt hast... und dann hast du ihn mit deinem jetzigen Freund betrogen?` Und dann hat dich aber dein damaliger Freund zu einer Abtreibung gedrängt? und dann asht du schluss gemacht und bist mit deinem jetzigen Freund zusammen.. und du willst jetzt unbedingt ein Kind???


Da hab ich doch mal ein paar Fragen:

1. wenn du deinen freund betrogen hast mit deinem jetzigen, warum war dir dann die Meinung von deinem Ex so wichitg?? wie konnte er dich dann zu der Abtreibung dröngen?

2. Eigentlich muss man doch um eine Abtreibung zu bekommen, zu einem Psychologne, oder? was hast du denn da gesagt? wie konnten die Ärzte bei dir den Abbruch dürchfrhen, wenn du da weinend im bett lagst?

...Psychologe
...wäre schön wenn das Pflicht wäre.

Aber es ist leider in Deutschland ziemlich leicht eine Abtreibung zu bekommen.

Man muss nur nach Profamilia oder ähnlichem dackeln, sich einmal mit denen unterhalten, und dann bekommt man den Beratungsschein. Profamilia zeigt dir in diesem Gespräch (was auch nur ne Stunde dauern kann, je nachdem wie entschlussfreudig man ist) Alternativen auf und mit welchen Mitteln man es doch schaffen kann.

Meiner Meinung nach ist es viel zu einfach hier abzutreiben.

Bin da auch etwas negativ zu eingestellt, da ich mal eine Freundin hatte (die Betonung liegt auf hatte) die Abtreibung als Verhütungsmittel benutzt hat.
Als ich dann meinen Krümel verloren hab, saß sie weinend mit mir am Tisch, wie schlimm es ihr doch geht, da sie ja erst vorgestern eine Abtreibung hatte. Und da ist mir echt die Hutschnur gerissen!!!

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen