Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch /

2. Mai 2013 um 10:09 Letzte Antwort: 22. Mai 2013 um 17:44

ich muss mal mein Leid loswerden... sorry!

ich hatte letztens Jahr meine Pille abgesetzt und bin sofort schwanger geworden. wir haben uns wahnsinnig gefreut und alles lief gut... Krümel hat sich toll entwickelt und es war das schönste Gefühl, dass Herzchen schlagen zu sehen. doch dann in der 12. SSW hat meine FÄ festgestellt, dass das Herz nicht mehr schlägt (schon ca. seit der 10. SSW)... das war der schlimmste Moment in meinem Leben. ich war am Boden zerstört!!! ich musste dann auch zur Ausschabung.

das war im Dezember 2012. danach hatten wir einen Monat Hibbelverbot und jetzt sind wir im 5. ÜZ. hab gestern meine Mens bekommen, ca. 22 Uhr. weiß jmd von euch was als 1. Tag des neuen Zyklus gilt? (es war keine Schmierblutung, sondern richtig)
das Problem ist, das mein Zyklus relativ kurz ist... eig 26 Tage, wobei die 1. ZH genau 14 Tage lang ist (weiß ich dank Ovu und dem Clearblue Monitor) aber die 2. ZH nur 12 Tage. diesesmal (je nach dem, wie man's rechnet) nur 10 oder 11 Tage... das ist ja eindeutig zu kurz und bereitet mir Sorgen. hab auch bei der FÄ Blut abnehmen lassen, um es auf eine Gelbkörperschwäche zu kontrollieren. auf die Ergebnisse warte ich noch. ich hoffe ja sogar, dass ich das habe und was dagegen bekomme! denn wenn nicht, wie soll man denn mit so einer kurzen 2. ZH schwanger werden??? wie soll sich da was einnisten??? kennt sich einer von euch aus??? hat/hatte das auch jmd und ist mit oder ohne Medikamente schwanger geworden???

ich würde mich echt seeehr freuen, wenn mir jmd weiterhelfen kann...

bin irgendwie total down...
ich versteh einfach nicht, warum es damals sofort geklappt hat?!?! und jetzt bin ich schon im 5. ÜZ?! vllt ist bei der AS was schief gelaufen... vllt kann ich nie mehr Kinder bekommen...
meine FÄ meinte zwar es ist alles gut gelaufen und auf dem US sieht auch alles gut aus, aber ob Vernarbungen entstanden sind, sieht man ja lt. ihr nur durch eine erneute OP. ach man... ich weiß, ich mach mich nur verrückt und das ist sicher quatsch... aber ich fühl mich einfach total mies.

Mehr lesen

2. Mai 2013 um 19:44


ich schieb nochmal in die Abendstunden!

Gefällt mir
3. Mai 2013 um 9:15

Mhmmm
ich hab jetzt die ergebnisse von meiner fä bekommen... es ist alles io. meine blutwerte sind top, es hat stattgefunden und eine gelbkörperschwäche besteht auch nicht. ich weiß, ich müsste mich freuen... und sie meinte auch, dass ein zyklus von 21-35 normal ist. "ich soll's halt einfach weiter probieren" hmmm... klar, dass werde ich. aber ich stelle es mir mit so nem kurzen zyklus leider schwerer vor.

Gefällt mir
22. Mai 2013 um 10:30

Bei mir
War durch das Stillen von meinem Ersten auch die 2. ZH sehr kurz gewesen (teilw. nur 9 Tage)
Habe mir dann Ovaria Comp Globulis für die 1.ZH und Bryophillum Comp für die 2. (unterstützt die Einnistung) geholt.
Es hat sofort geklappt.
Wünsch euch viel Glück

Gefällt mir
22. Mai 2013 um 17:44

Re
Alles ab 10 Tage 2. ZH ist vollkommen ok. Im übrigen würde eine zu kurze 2. ZH auch wieder auf ein Problem in der ersten Hälfte hindeuten.
Kurze 2. ZH kann ne Gelbkörperschwäche sein, die resultiert dann meistens aus Problemen bei der Eizellreifung in der 1. ZH.

Mit Medikamenten - auch homöopathischen - wäre ich vorsichtig. Die können den Zyklus auch total ruinieren. Der Zyklus kann nach Pille ein Jahr brauchen, um sich zu regulieren. Dann kommt ja bei dir noch die Schwangerschaft hinzu. Da ja bei dir laut FA alles ok ist, würde ich erst mal weiter probieren. Dass du schon mal schwanger warst, heißt, dass du ja einen ES hattest und sich auch sonst alles gut entwickeln konnte. Das mit der FG ist sehr sehr traurig, heißt aber, dass du schwanger werden kannst.

Sicherlich hat auch die Ausschabung nicht gut getan, aber wenn alles gut gelaufen ist, würde ich erst mal abwarten.
Schwanger werden kann nunmal auch bei gesunden Paaren ein Jahr dauern, davon bist du noch weit entfernt. (Ich sehe Januar als Neubeginn für euch)
Deine Zyklen sind kurz, aber nicht zu kurz, freu dich, das bedeutet für dich mehr Chancen als Frauen mit 40-Tage-Zyklen.

Sollte sich Ende des Jahres nichts getan haben, kannst du ja durch den FA noch ein Zyklusmonitoring machen lassen und / oder deinen Mann testen lassen.

Viel Glück!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers