Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zu jung um schwanger zu sein?

Zu jung um schwanger zu sein?

30. Juni 2006 um 8:37

Hallo zusammen,

gestern habe ich meinen Eltern erzählt, dass ich schwanger bin. Meine Mama hat sich super gefreut aber mein Papa war nicht so begeistert. Er sagt ich wäre ja noch so jung, ein Kind ist nicht alles im Leben, ich hätte lieber nochmal Urlaub machen sollen etc..

Findet Ihr dass auch? Bin sehr verunsichert! Ich bin 21 Jahre im Mai geworden und mein Schatz ist schon 30! Wir wollten nicht so lange warten weil er schon so "alt" ist!

Bin nur noch am grübel, ob dass alles so richtig war. Ich hab mir das Kind wirklich von ganzem Herzen gewünscht und nun hab ich ganz dass alles nicht zu schaffen! Bin ich deswegen jetzt schon eine schlechte Mutter?

30. Juni 2006 um 8:50

Mach dir keine Sorgen!

Du hast schon mal deine Mama an deiner Seite und Vater. Die Väter sind eben so. Sie müssen sich zuerst mit diesem Gedanken abfinden, dass ihr kleines Mädchen Mutter wird. Dann sind sie die ersten die im KH erscheinen um das Baby zu sehen.
Wegen dem Alter solltest du auch keine Gedanken machen. Vor 15 Jahren bekamen fast alle Frauen ihre Babys mit 20 und keiner hat was dabei gedacht. Es war total selbstverständlich.
Medizinisch gesehen liegt der beste Gebäralter zwischen 20 und 30.
Schlechte Mutter kann man auch mit 40 sein. Es hat wenig mit dem Alter zu tun.

Also es steht nichts im Wege, vor allem wenn das ein Wunschkind ist.

Alles Gute
LG
Elena

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 8:52

....
Oh gott lass dich net stressen ich bin 20 und versuch jetzt schwanger zu werden. Und bei mir habens alles ganz supi aufgenommen.

WAnn sollst du denn anfangen? mit dreisig?? Ach was..lass dich net verunsichern und zieh dein ding durch...

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 8:57

Wann ist das richtige Alter??
@wutz11103
lass dich wirklich nicht stressen. Dein Vater wird sich auch bald freuen, glaub mir. Für meinen Vater war es auch erstmal ein Schock. Seine "kleine" Tochter ist Schwanger und er wird Opa. Ich bin zwar "schon" 25 Jahre, aber das sagt doch gar nichts. Wer entscheidet denn, ob man zu jung ist?
Du bist doch keine schlecht Mutter, weil du dir Gedanken über die Zukunft machst. Mein Freund und ich haben uns auch Kinder gewünscht, aber seit dem "wir" schwanger sind, machen wir uns viele Gedanken. Ich denke, dass ist völlig normal am Anfang.
Früher waren die Frauen teilweise noch jünger und haben es geschafft.
Gruss
Jenny

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 8:58
In Antwort auf anele79

Mach dir keine Sorgen!

Du hast schon mal deine Mama an deiner Seite und Vater. Die Väter sind eben so. Sie müssen sich zuerst mit diesem Gedanken abfinden, dass ihr kleines Mädchen Mutter wird. Dann sind sie die ersten die im KH erscheinen um das Baby zu sehen.
Wegen dem Alter solltest du auch keine Gedanken machen. Vor 15 Jahren bekamen fast alle Frauen ihre Babys mit 20 und keiner hat was dabei gedacht. Es war total selbstverständlich.
Medizinisch gesehen liegt der beste Gebäralter zwischen 20 und 30.
Schlechte Mutter kann man auch mit 40 sein. Es hat wenig mit dem Alter zu tun.

Also es steht nichts im Wege, vor allem wenn das ein Wunschkind ist.

Alles Gute
LG
Elena

DANKE

Bin ich froh, dass es so ein Forum gibt. Ich seid echt aufbauend und ich fühle mich gleich schon besser.

Ganz ganz lieben Dank, jetzt kann ich mich wieder freuen. Alles wird gut!

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 9:12

Lass dich nicht...
verunsichern..
wenn ihr euch das baby wirklich gewünscht habt.. beide!, dann ist es definitiv der richtige zeitpunkt dafür.
und zweifel, ob man das alles schaffen kann, sind in der schwangerschaft normal. Man hat dann nun mal eine ganze zeit lang verantwortung zu tragen, man muss für einen anderen menschen uneingeschränkt da sein und selbst ab und zu ein wenig zurückstecken. das leben verändert sich, wenn man mutter wird. du bist ganz und gar keine schlechte mutter, ganz im gegenteil, du nimmst es nicht als eine selbstverständlichkeit hin, sondern machst dir wirklich gedanken um dein kind.. und das ist gut.

liebe grüße
casy(21+1)

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 9:25

@ rina
... danke!

Ja dass find ich eigentlich ja auch! Als wir uns dazu entschieden haben fand ich mich auch nicht zu jung.

Ich hab die Schule fertig, meine Ausbildung fertig und stehe seit 2 Jahren im vollem Berufsleben. Mein Schatz sagt immer ich bin reifer als er!

Ich denke jetzt, dass wir doch alles richtig gemacht haben und mit sicherheit wird der Opa sich auch einkriegen! Bin halt seine jüngste Tochter, da ist es bestimmt noch schwerer damit umzugehen.

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 9:38
In Antwort auf wutz11103

@ rina
... danke!

Ja dass find ich eigentlich ja auch! Als wir uns dazu entschieden haben fand ich mich auch nicht zu jung.

Ich hab die Schule fertig, meine Ausbildung fertig und stehe seit 2 Jahren im vollem Berufsleben. Mein Schatz sagt immer ich bin reifer als er!

Ich denke jetzt, dass wir doch alles richtig gemacht haben und mit sicherheit wird der Opa sich auch einkriegen! Bin halt seine jüngste Tochter, da ist es bestimmt noch schwerer damit umzugehen.

Manchmal hat die reaktion der eltern garnicht so viel mit einem selbst zu tun
ich glaube, dass es für eltern immer schwer ist, egal wie alt die kinder sind. immerhin ist es quasi die letzte abnabelungsphase. meine mutter war am anfang auch nicht begeistert (und ich bin 27), was ich ihr übrigens sehr übel genommen habe, weil ich dachte, dass sie sich in dem punkt einfach zurücknehmen muss, egal was sie darüber denkt. es ist immerhin mein leben und die entscheidung haben mein freund und ich nicht einfach so getroffen, sondern nach reiflicher überlegung. wir haben uns das kind auch von herzen gewünscht genau wie du/ihr. und das ist doch das beste, schwanger zu werden, wenn man sich das kind wirklich wünscht und nicht, weil langsam die biologische uhr tickt und man eben doch noch muss. manchmal hat die reaktion der eltern mehr mit ihnen zu tun, als mit einem selbst, nur dass sie ihre eigenen ängste und unsicherheiten auf einen projizieren und einen damit verunsichern. ich glaube, dass sich meine mutter plötzlich sehr alt gefühlt hat, als ihr klar geworden ist, dass sie jetzt oma wird. manche eltern denken auch immernoch, sie könnten ihre kinder lenken, ohne zu sehen, dass aus den kindern eigenständige erwachsene geworden sind.

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 9:45
In Antwort auf sternchen1414

Manchmal hat die reaktion der eltern garnicht so viel mit einem selbst zu tun
ich glaube, dass es für eltern immer schwer ist, egal wie alt die kinder sind. immerhin ist es quasi die letzte abnabelungsphase. meine mutter war am anfang auch nicht begeistert (und ich bin 27), was ich ihr übrigens sehr übel genommen habe, weil ich dachte, dass sie sich in dem punkt einfach zurücknehmen muss, egal was sie darüber denkt. es ist immerhin mein leben und die entscheidung haben mein freund und ich nicht einfach so getroffen, sondern nach reiflicher überlegung. wir haben uns das kind auch von herzen gewünscht genau wie du/ihr. und das ist doch das beste, schwanger zu werden, wenn man sich das kind wirklich wünscht und nicht, weil langsam die biologische uhr tickt und man eben doch noch muss. manchmal hat die reaktion der eltern mehr mit ihnen zu tun, als mit einem selbst, nur dass sie ihre eigenen ängste und unsicherheiten auf einen projizieren und einen damit verunsichern. ich glaube, dass sich meine mutter plötzlich sehr alt gefühlt hat, als ihr klar geworden ist, dass sie jetzt oma wird. manche eltern denken auch immernoch, sie könnten ihre kinder lenken, ohne zu sehen, dass aus den kindern eigenständige erwachsene geworden sind.

@ sternchen
Ich denke da wirst du mit Sicherheit Recht haben. Es ist bestimmt komisch wenn dass eigene Kind ein Kind bekommt.

In welcher Woche bis du denn? oder ist es schon da?

Ich glaube aber auch, dass wenn das Kind da ist, dass beide sich sehr freuen werden! So nen Wurm ist ja auch was süsses!

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 10:01
In Antwort auf wutz11103

@ sternchen
Ich denke da wirst du mit Sicherheit Recht haben. Es ist bestimmt komisch wenn dass eigene Kind ein Kind bekommt.

In welcher Woche bis du denn? oder ist es schon da?

Ich glaube aber auch, dass wenn das Kind da ist, dass beide sich sehr freuen werden! So nen Wurm ist ja auch was süsses!

Hallo!
Ich bin jetzt 15. Woche (14+5). Hab am 23.12. Termin. Hoffe aber inständig, dass es kein Weihnachtsengel wird! Wie weit bist Du? Klar werden sich beide freuen, wenn das Kind erstmal da ist. Da muss man sich einfach freuen. Die Kleinen sind ja auch so richtig süß! Dein Vater wird da reinwachsen...

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 10:15
In Antwort auf sternchen1414

Hallo!
Ich bin jetzt 15. Woche (14+5). Hab am 23.12. Termin. Hoffe aber inständig, dass es kein Weihnachtsengel wird! Wie weit bist Du? Klar werden sich beide freuen, wenn das Kind erstmal da ist. Da muss man sich einfach freuen. Die Kleinen sind ja auch so richtig süß! Dein Vater wird da reinwachsen...

Sternchen
Ich bin erst in der 5 ssw. hab am Mi. bzw. Do. erfahren dass ich schwanger bin. Mein ET ist am 10.03 oder 13.03 laut meiner FA. Ich hatte mir den 03.03. ausgerechnet, aber meine FA wird wohl recht haben. Meine Schwester hatte bei Ihrem Kind ET am 24 oder 25.12. Die wollte auch dass es lieber eher oder später kommt. Es kam dann erst am 29.12.!

Du hast bestimmt glück

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 10:25

Hi
Hi!
Also ich find du bist definitiv NICHT zu jung dafür... ich kann da ein Liedchen von singen denn ich werde im Oktober 20 und mein Sohn im September schon 4 Jahre alt.

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 10:32
In Antwort auf wutz11103

Sternchen
Ich bin erst in der 5 ssw. hab am Mi. bzw. Do. erfahren dass ich schwanger bin. Mein ET ist am 10.03 oder 13.03 laut meiner FA. Ich hatte mir den 03.03. ausgerechnet, aber meine FA wird wohl recht haben. Meine Schwester hatte bei Ihrem Kind ET am 24 oder 25.12. Die wollte auch dass es lieber eher oder später kommt. Es kam dann erst am 29.12.!

Du hast bestimmt glück

29.12.
Mit dem Datum wär ich super glücklich. Na mal sehen! Muss leider los... Bis demnächst und alles Gute für Dich!

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 10:41

Bei mir ist das gleiche
Hallo,

ich bin auch 21 und mein Freund 31. Wir wünschen uns nichts mehr als ein Kind. Deswegen habe ich Anfang Juni die Pille abgesetzt. Als ich das erzählt habe kamen die gleichen Reaktionen, du bist doch noch so jung, ihr könnt noch so viel machen, habt Spaß, geht in Urlaub, breite dich in deinem Job noch aus, für Kinder habt ihr nachher noch genug Zeit,... Das hat mich alles sehr verunsichert und Angst hatte ich auch ein wenig, dass sich nachher niemand freut. Aber warum soll ich meine Bedürfnisse und Wünsche zurückstellen, nur damit ich es anderen Recht mache?! Das sehe ich nicht ein.

Wenn du dich bereit fühlst für ein Kind, dann finde ich das überhaupt nicht zu jung. Junge Eltern zu haben ist was richtig gutes. Die können nachher noch mitreden und sich besser in die Kinder reinversetzten. Ich habe auch junge Eltern und das ist genial. Mit den kann ich heute noch in Urlaub fahren und weg gehen, für die muss ich mich niergends schämen, weil sie sich so 'alt' verhalten.
Vielleicht brauch dein Papa erst mal Zeit um sich mit dem ganzen anzufreunden. Väter sind bei ihren Töchtern immer so, bei meinem das gleiche.
Mach dir nicht so viel Gedanken. Du wirst sehen wenn das Würmchen da ist, freut er sich genau so.

LG Sarah

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 10:43
In Antwort auf sternchen1414

29.12.
Mit dem Datum wär ich super glücklich. Na mal sehen! Muss leider los... Bis demnächst und alles Gute für Dich!

Lass...
dich das bloß nicht verunsichern! Ich denke ein Kind ist was ganz wunderbares! Und in den Urlaub fahren kann man auch mit Kind

LG
Jessi

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 12:45

Wer weiß?
Warum denkst du mit 21 Mutter werden zu müssen? Ich meine, kannst du sicher sein, dass der Typ überhaupt bei dir bleibt? Die Entscheidung für ein Kind weil er schon so alt ist kann ich nicht verstehen, du bist 21 Jahre alt und wenn er abhaut musst du allein für einen herranwachsenen Menschen Sorgen. Klar, wenn du eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen festen Arbeitsplatz hast, kann ich dir nur gratulieren.

Es ist meiner Meinung nach wichtig ein Kind zu einen selbstständigen, unabhängigen Menschen zu erziehen, der eine Chance hat in unserer heutigen Gesellschaft zu bestehen. Ein Kind sollte alle Möglichkeiten haben, wenn du denkst du kannst deinem Kind das bieten, auch durch individuelle Förderung, dann hast du richtig entschieden.

P.s. Ein Kind großzukriegen reicht nicht!

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 15:11

Hi wutz
bist in der gleichen situation wie ich!!!
bin 21, mein mann ist 30 und wir bekommen im januar ein kind!

sei nicht am grübeln! wenn du das tust was dein herz dir sagt ist es das richtige! mutter werden sollte man nicht vom kopf her, sondern eher vom gefühl...

wenn du dich alt und vor allem reif genug siehst, ist es völlig in ordnung!


lg, hoffe konnte dir helfen, angie.

Gefällt mir

30. Juni 2006 um 19:29
In Antwort auf jessi861

Wer weiß?
Warum denkst du mit 21 Mutter werden zu müssen? Ich meine, kannst du sicher sein, dass der Typ überhaupt bei dir bleibt? Die Entscheidung für ein Kind weil er schon so alt ist kann ich nicht verstehen, du bist 21 Jahre alt und wenn er abhaut musst du allein für einen herranwachsenen Menschen Sorgen. Klar, wenn du eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen festen Arbeitsplatz hast, kann ich dir nur gratulieren.

Es ist meiner Meinung nach wichtig ein Kind zu einen selbstständigen, unabhängigen Menschen zu erziehen, der eine Chance hat in unserer heutigen Gesellschaft zu bestehen. Ein Kind sollte alle Möglichkeiten haben, wenn du denkst du kannst deinem Kind das bieten, auch durch individuelle Förderung, dann hast du richtig entschieden.

P.s. Ein Kind großzukriegen reicht nicht!

@jessi861
Was bringt es ihr wenn sie 35 is und ein kind hat und der typ sie verlässt?? das is genau das gleiche also?! Ich werde mein ferstudium machen und wenns schnell klappt nebenbei schwanger werden und das kind bekommen. Wo soll das problem sein??.

Wenn man alles tot denkt und tot analysiert is man 40 bevor das kind kommt. Super!!

Gefällt mir

1. Juli 2006 um 0:37
In Antwort auf linda1986

@jessi861
Was bringt es ihr wenn sie 35 is und ein kind hat und der typ sie verlässt?? das is genau das gleiche also?! Ich werde mein ferstudium machen und wenns schnell klappt nebenbei schwanger werden und das kind bekommen. Wo soll das problem sein??.

Wenn man alles tot denkt und tot analysiert is man 40 bevor das kind kommt. Super!!

Gebe jessi861 recht
Wenn man erst 21 ist, kennt man seinen Partner vielleicht höchstens 3-5 Jahre(alles was vorher war, fällt für mich in die Kategorie "Kinderbeziehung"), mit 35 ist es möglich das man mit seinem Partner schon seit 15-20 Jahr zusammen ist u. ihn kennt. Das ist eher eine stabile Basis dafür, dass eine feste Beziehung fest bleibt, egal was kommt.
Und ich denke jessi geht es vor allem darum, dass die Mutter fest im Leben steht (Job, eigene Wohnung etc), wenn dass gegeben ist, ist es ja noch nichtmal schlimm wenn kein Partner da ist.
Aber, ich weiß es nicht, wie es bei wutz aussieht.

Gefällt mir

1. Juli 2006 um 7:39
In Antwort auf goldenvenus

Gebe jessi861 recht
Wenn man erst 21 ist, kennt man seinen Partner vielleicht höchstens 3-5 Jahre(alles was vorher war, fällt für mich in die Kategorie "Kinderbeziehung"), mit 35 ist es möglich das man mit seinem Partner schon seit 15-20 Jahr zusammen ist u. ihn kennt. Das ist eher eine stabile Basis dafür, dass eine feste Beziehung fest bleibt, egal was kommt.
Und ich denke jessi geht es vor allem darum, dass die Mutter fest im Leben steht (Job, eigene Wohnung etc), wenn dass gegeben ist, ist es ja noch nichtmal schlimm wenn kein Partner da ist.
Aber, ich weiß es nicht, wie es bei wutz aussieht.

Oje...
hab schon reichlich Beziehungen gesehen, die nach 10 bzw. 20 Jahren auseinander gegangen sind... Es wird niemals, zu keinem Zeitpunkt und auch in keinem Alter irgendwelche Garantien geben.
Es gibt Frauen die nach langjähriger Beziehung plötzlich einen neuen Partner finden, der absolut passt.. und man muss nicht 10 Jahre zusammen sein um das zu merken. Eine Bekannte von mir war 15J. liiert, hat dann einen neuen Partner kennegelernt und bei dem stand sofort fest: Hier kann ich eine Familie gründen. Mit diesem Mann hatte sie das erste mal den Wunsch nach einem Baby. Und, um auch das zu erwähnen, sie bekam dann mit 39 ihre Tochter... die 3 sind jetzt seit 17 jahren zusammen, hatten sich aber nach einem halben Jahr dazu entschlossen..
Grundsätzlich gilt doch: Beide solllten den Wunsch haben.. denn ein Kind wird sicher in einer liebevollen (vielleicht nicht reichen) Umgebung besser groß, denn nur wo erwünscht wird das Kind sich richtig entwickeln können.
LG Anja mit Emily inside

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Mobbing am Arbeitsplatz?! (sehr lang)

    25. Juli 2006 um 14:04

  • Mädchen oder Junge?

    6. August 2009 um 13:29

  • SUCHE EINE WERDENDE MUTTER AUS ESSEN

    7. August 2006 um 19:24

  • Gibt es hier schon März Mamis??

    19. Juli 2011 um 19:29

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben