Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / WEISS JEMAND WAS ÜBER MUTTER-KIND HEIM ???


WEISS JEMAND WAS ÜBER MUTTER-KIND HEIM ???

30. Oktober 2005 um 18:24

Nochmal neues Forum , ist echt wichtig, kann mir irgend jemand was darüber sagen , also über Mu-Ki- Heim, ist echt wichtig. Wie man da Platz bekommt , wartezeit und so ?? Ist echt wichtig. BITTE schriebt mir wenn ihr was wisst ! ! !

Verwandte Tags #Schwangerschaft

+

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest! Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!

Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen! Essen was man will? DAS solltet ihr über Gewichtszunahme in der Schwangerschaft wissen!

Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es! Schuhe anziehen kann doch nicht so schwer sein! Jede Mutter weiß: Doch, das kann es!

30. Oktober 2005 um 18:37

Schau...
... doch mal bei Googel nach, wenn es ein Mutter-Kind Heim in deiner Nähe gibt, dann versuch doch mal rauszufinden, ob die auch eine Internetseite haben. Dort bekommst du dann sicher Informationen her, ansonsten gehe dort doch einfach morgen mal hin und lass dich beraten.

LG

Gefällt mir

30. Oktober 2005 um 20:22

@gianna1988
Hallo Gianna,
es gibt folgende Institutionen, die Dir alles zu den Mu-Ki-Heimen sagen können und Dich dahingegen beraten:
Caritas (katholische Beratungsstellen)
Diakonie (Evangelische Sozialarbeitsstelle)
profamilia (meist privat, aber kümmern sich auch darum)
In einer dieser Beratungsstellen solltest Du Dich beraten lassen. Die vermitteln Dich dann weiter.

Viel Glück
sporti75

Gefällt mir

30. Oktober 2005 um 20:36

Hallo
ich kann dir zwar nicht weiter helfen in sachen Mu-Ki-Heim, hab aber gerade deine Geschichte im anderen Forum gelesen, das erinnert mich ein bißchen an mich selbst...
Ich bin mit 20 schwanger geworden, bin kurz vorher bei meiner Mutter abgehaun (mußte ich da mein Freund aus unserer Stadt raus mußte und ich mich zw ihm und meinem restlichen Leben entscheiden konnte mehr oder weniger), habe Ausbildung nicht fertig gehabt usw
Haben dann ne zeit hier und da bei Freunden gewohnr dann bei meinem Bruder...
Dann mußte mein Freund fürn halbes Jahr ins Ausland, ich war in der 20 Woche schwanger und bin dann zu seinen Eltern gezogen die ich so gut wie gar nicht kannte... dann war er wieder ein paar Wochen da als der Kleine zur Welt kam und mußte wieder für 5 Monate weg... Das ist schon ne schwere Zeit gewesen (auch wenn seine Fam wirklich lieb zu mir war), aber wenn man áuf so engen Raum mit mehr oder weniger Fremden zusammen lebt, bleiben Probleme nicht aus...
Es ist auch krass wenn einem die ganze Zeit erzählt wird wie man mit seinem Kind umgehen soll usw...
Naja ich hab aber immer fest an uns geglaubt!
Als der kleine 10 Monate alt war kam mein Feund wieder und inzwischen wohnen wir zu dritt in einer netten 3 Zimmer wohnung und der kleine wird schon bald 2 Jahre alt...
Ich weiß das so was nicht leicht ist, aber du mußt immer fest an euch glauben und darfst nicht aufgeben...

Schreib mir was bei dir rauskommt, wenn du wen zu reden brauchst, kannst du mir jeder Zeit schreiben!
Ich wünsch dir alles Gute und bin mir sicher das du das alles schaffst, ich habe das ne Zeitlang auch nicht für möglich gehalten
Viele Grüße Anja

Gefällt mir

31. Oktober 2005 um 20:23

M.K.Heime sind doch nicht geheim
Also ich habe im Internet eine Menge Mutterk-Kind-Heime mit Adresse und Lageplan gefunden. Müssten diese vor agressiven Männern geschützt werden wäre das sicher nicht der Fall. Diese Heime sind nicht das gleiche wie Frauenhäuser, bei denen man ja sofort aufgenommen wird, wenn man in Not ist. Die Aufenthalte in Mutter-Kind-Heimen sind schliesslich "fast" normale Kuren, die auch erst nach Antrag bei der Krankenkasse bewilligt werden. man kann also auch nicht sofort losdüsen.
Es geht nur darum Mütter bei körperlicher und psychischer Erschöpfung mal für eine Zeitlang aus dem Alltag zu holen. Und dabei können sie dann eben ihre Kinder mitnehmen, wenn es nicht anders geht.
Hier noch eine sinnvolle Adresse:
Elly Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk
http://www.muettergenesungswerk.de/

1 LikesGefällt mir

27. Februar 2008 um 13:14

Mutter-Kind-Kur
Hallo gianna1988 ich war im oktober 07 mit meiner Tochter
( 9 Jahre) in Plön zur Mutter-Kind-Kur und ich habe diese Kur bei meiner Krankenkasse beantragt. Als ich alle Unterlagen ( von meinem Hausarzt und vom Kinderarzt) zusammen hatte, hat es gerade mal 14 Tage gedauert und ich hatte eine Zusage. Sogar mein Wunschtermin wurde berücksichtigt. Also Mut und Antrag stellen! Viel Glück

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 13:27
In Antwort auf stiebi1

Mutter-Kind-Kur
Hallo gianna1988 ich war im oktober 07 mit meiner Tochter
( 9 Jahre) in Plön zur Mutter-Kind-Kur und ich habe diese Kur bei meiner Krankenkasse beantragt. Als ich alle Unterlagen ( von meinem Hausarzt und vom Kinderarzt) zusammen hatte, hat es gerade mal 14 Tage gedauert und ich hatte eine Zusage. Sogar mein Wunschtermin wurde berücksichtigt. Also Mut und Antrag stellen! Viel Glück

Und was
hat eine Mutter-Kind-Kur mit einem Mutter-kind-Heim zu tun????

1 LikesGefällt mir

27. Februar 2008 um 13:29
In Antwort auf zimtstange

Und was
hat eine Mutter-Kind-Kur mit einem Mutter-kind-Heim zu tun????

Ups
da fehlte jetzt die Hälfte

Ich vermute, da es "echt dringend" ist, daß sie ein Frauenhaus o.ä. meint, keine Kur.

Gefällt mir

27. Februar 2008 um 14:14

Mutter-Kind-Haus
Hallo, liebe gianna1988,
in welchem Bundesland bist Du den? Denn ich habe eine Liste, wo in jedem Bundeland mehrere Mutter-Kinder-Häuser aufgelistet sind. Kannst Dich ja mit persönlicher Nachricht bei mir melden.
Sei ganz lieb gegrüßt von
ahesssen

Gefällt mir

7. Dezember 2008 um 23:28


hi ich weis nur das man übers jugendamt einen platz bekommt wartezeit ist davon abhängig wie dringlich es ist und wie schnell man eine einrichtung findet die einem auch gefällt wenn du noch was wissen möchtest frag mich einfach war selbst schon in so einer einrichtung und wenn ich dir helfen kann freu ich mich darüber lg

Gefällt mir

22. Juli 2010 um 11:52

Weiß jemand wie das da ab läuft in mutter und kind heim
ich hätte auch eine frage wie lange bleibt man da trin mit kind und hat man freizeit und wie seht es aus wenn man ein freund hat darf ich mit mein freund spazieren gehen l.g

Gefällt mir

2. Juni 2013 um 17:56
In Antwort auf sporti75

M.K.Heime sind doch nicht geheim
Also ich habe im Internet eine Menge Mutterk-Kind-Heime mit Adresse und Lageplan gefunden. Müssten diese vor agressiven Männern geschützt werden wäre das sicher nicht der Fall. Diese Heime sind nicht das gleiche wie Frauenhäuser, bei denen man ja sofort aufgenommen wird, wenn man in Not ist. Die Aufenthalte in Mutter-Kind-Heimen sind schliesslich "fast" normale Kuren, die auch erst nach Antrag bei der Krankenkasse bewilligt werden. man kann also auch nicht sofort losdüsen.
Es geht nur darum Mütter bei körperlicher und psychischer Erschöpfung mal für eine Zeitlang aus dem Alltag zu holen. Und dabei können sie dann eben ihre Kinder mitnehmen, wenn es nicht anders geht.
Hier noch eine sinnvolle Adresse:
Elly Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk
http://www.muettergenesungswerk.de/

Sporti..
Da muss ich dir widersprechen. Mutter Kind Einrichtungen sind meist schutzeinrichtungen, wo mütter mit ihren kindern untergebracht werden, die es alleine nicht schaffen. Es hat nichts mit der Krankenkasse Zutun. .. das sind mutter kind kuren. Ich arbeite selbst in einer solchen Einrichtung und unseren Mädels wird der start ins Leben mit ihrem kind betreut ermöglicht. Bevor das kind unter Umständen in pflegefamilien etc kommt.

Wende dich ans Jugendamt oder an die Organisationen die schon genannt wurden.
Ich finde es sehr gut, dass du dich selbst drum kümmern willst!

Gefällt mir

22. August 2014 um 19:00

Mutter kind heim
Also mutter kind heim und mitter kind kur sind zwei verschiedene paar schuhe..
Du bekommst ein platzt vom jugendamt und das jugendamt entscheidet wie lange ihr dableibt den da das mutter kind heim berichte schreibt die zum jugendamt gehen das heist.. wie ihr mit dem kind umgeht wie ihr mit haushalt und kind klar kommt und sie wollen sehen ob ihr standt fest seid..
Freizeit kommt ganz drauf an ob ihr schulabschluss habt oder ne Ausbildung angefangen habt den die wederen euch defenitiv zu schule schicken das ist fakt.
Freund kann euch besuchen kommen aber nicht bei euch schlafen ihr bekommt feste regeln die ihr einhalten müsst tut ihr das nicht und ihr macht was ihr wollt ist erstens Kind weg zweitens werdet ihr rausgeworfen.. man muss sich nicht alles gefallen lassen aber wen ihr hilfe braucht holt euch ein anwalt dazu den nicht alle mutter kind heime sind top gibt viele schwarze schafe drunter!

Gefällt mir

31. Oktober 2015 um 14:17
In Antwort auf curley87

Sporti..
Da muss ich dir widersprechen. Mutter Kind Einrichtungen sind meist schutzeinrichtungen, wo mütter mit ihren kindern untergebracht werden, die es alleine nicht schaffen. Es hat nichts mit der Krankenkasse Zutun. .. das sind mutter kind kuren. Ich arbeite selbst in einer solchen Einrichtung und unseren Mädels wird der start ins Leben mit ihrem kind betreut ermöglicht. Bevor das kind unter Umständen in pflegefamilien etc kommt.

Wende dich ans Jugendamt oder an die Organisationen die schon genannt wurden.
Ich finde es sehr gut, dass du dich selbst drum kümmern willst!

Bitte
Wäre lieb wenn du dich mal melden würdest

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben