Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sex während und nach der Schwangerschaft

Sex während und nach der Schwangerschaft

10. Oktober um 11:22

Hallo Mädels, wie habt ihr den Sex in und auch nach der Schwagerschaft empfunden? Hat euch der Bauch gestört? Hat es euch schnell nach der Entbindung wieder Spaß gemacht?
Und wie sehen das die Männer hier? Stört euch der Bauch eurer Frauen? Findet ihr sie trotz Schwangerschaft noch schön?

Ich hab seit der Schwangerschaft mt meinem ersten Kind einige Probleme mit dem Sex, und auch das erste halbe Jahr danach ging psychisch für mich fast garnicht. Wenn ich nicht schon beim Sex angefangen haben zu weinen spätestens danach. Wenn ich meinen Bauch beim Sex gesehen habe war es direkt vorbei für mich, wenn mein Freund meine Brüste berührt hat als ich noch gestillt habe auch (10 Monate)
Bin zur Zeit wieder im 7 Monat, und eigentlich ist unser Sexualleben komplett still gelegt.
Ich habe eh fast nie Lust, und wenn doch und das Baby bewegt sich ist es vorbei. Außerdem empfinde ich es als unangenehm wenn mein Freund den Babybauch berührt auch nur streift oder ähnliches.
Kurzum: Ich fühle mich obszön und abstoßend.
Wie seit ihr mit solchen sachen umgegangen?
Ich würde mich über ehrliche Antworten freuen, liebe Grüße

10. Oktober um 11:27

Hallo, mir geht es ähnlich. Bin jetzt in der 14 ssw und an Sex ist nicht zu denken, weil es mir überhaupt nicht gut geht. Übelkeit, ständige Müdigkeit usw.
bei meiner ersten Schwangerschaft genau das Gleiche. Ich fand mich auch nie schön als Schwangere und mit purer Lust hat das nichts zu tun. Mein Mann hat sich da auch sehr zurückgehalten, als der Bauch dicker wurde. 

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 14:36

Mir gehts auch so wie dir. Ich habe keinen Sex mehr und mache es mir auch nicht selbst. Es ist kein Verlangen danach da und überhaupt wenn ich es auch probiere, tut es weh  Also am besten gar nichts tun. 

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 14:43
In Antwort auf cindy050792

Mir gehts auch so wie dir. Ich habe keinen Sex mehr und mache es mir auch nicht selbst. Es ist kein Verlangen danach da und überhaupt wenn ich es auch probiere, tut es weh  Also am besten gar nichts tun. 

Bist du denn aktuell schwanger oder nach der Schwangerschaft?
Schmerzhaft ist es jetzt bei mir zum Glück eigentlich nichtmehr, wahrscheinlich weil ich immer Nein sage wenn ich mich auch nur ansatzweise schlecht dabei fühle... also eigentlich immer

Gefällt mir

10. Oktober um 17:00

Das frage ich mich auch immer... Muss ein Mensch (absichtlich NICHT Mann) wirklich monate- oder jahrelang auf Sexualität verzichten und dabei treu, liebevoll, bemüht und geduldig sein?

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 18:38
In Antwort auf ligeiaa

Hallo Mädels, wie habt ihr den Sex in und auch nach der Schwagerschaft empfunden? Hat euch der Bauch gestört? Hat es euch schnell nach der Entbindung wieder Spaß gemacht?
Und wie sehen das die Männer hier? Stört euch der Bauch eurer Frauen? Findet ihr sie trotz Schwangerschaft noch schön?

Ich hab seit der Schwangerschaft mt meinem ersten Kind einige Probleme mit dem Sex, und auch das erste halbe Jahr danach ging psychisch für mich fast garnicht. Wenn ich nicht schon beim Sex angefangen haben zu weinen spätestens danach. Wenn ich meinen Bauch beim Sex gesehen habe war es direkt vorbei für mich, wenn mein Freund meine Brüste berührt hat als ich noch gestillt habe auch (10 Monate)
Bin zur Zeit wieder im 7 Monat, und eigentlich ist unser Sexualleben komplett still gelegt.
Ich habe eh fast nie Lust, und wenn doch und das Baby bewegt sich ist es vorbei. Außerdem empfinde ich es als unangenehm wenn mein Freund den Babybauch berührt auch nur streift oder ähnliches.
Kurzum: Ich fühle mich obszön und abstoßend.
Wie seit ihr mit solchen sachen umgegangen?
Ich würde mich über ehrliche Antworten freuen, liebe Grüße

Gott ihr macht aber auch ein Drama draus, genießt eure Schwangerschaft, ich habe mich so sexy gefühlt und der Sex war was ganz besonderes und neues... Ich freue mich auf die zweite Schwangerschaft und werde das auch wieder in vollen Zügen genießen...

3 LikesGefällt mir

10. Oktober um 20:04
In Antwort auf melonchen1

Das frage ich mich auch immer... Muss ein Mensch (absichtlich NICHT Mann) wirklich monate- oder jahrelang auf Sexualität verzichten und dabei treu, liebevoll, bemüht und geduldig sein?

Das ist auch der Punkt der mich so ins Wanken bringt, denn auch wenn es mir nichts bringt weiß ich ja das er es braucht.
Er sagt immer wenn es mir keinen Spaß macht dann macht es ihm auch keinen, aber das kann ja ai auf dauer nicht gehen. Wie würde ich mich denn fühlen wenn er beim Sex anfängt zu heulen und mich wegdrückt

Gefällt mir

10. Oktober um 20:13
In Antwort auf lillyfee2303

Gott ihr macht aber auch ein Drama draus, genießt eure Schwangerschaft, ich habe mich so sexy gefühlt und der Sex war was ganz besonderes und neues... Ich freue mich auf die zweite Schwangerschaft und werde das auch wieder in vollen Zügen genießen...

Und dein Mann hat sich auchnicht seltsam gefühlt wegen dem Bauch?
Es ist ja nunmal nicht so als ob ich absichtlich Probleme damit hätte. Aber ich habe zum Beispiel immer Ausschnitte von der Geburt vor Augen wenn er mich untenrum berührt, wie soll ich mich da entspannen?
Wie soll ich mich sexy fühlen wenn ich nichtmal meine Füße sehen kann im Stehen? Ich bin eine Murmel mit nem Kopf dran, das ist nicht sexy.
Und außerdem schmerzt mein Damm und mein Schambein auch ein Jahr nach der ersten Geburt noch, also auch unschwanger,  einfach so im Alltag, das regt auch nicht eben an!

Gefällt mir

10. Oktober um 20:39
In Antwort auf ligeiaa

Bist du denn aktuell schwanger oder nach der Schwangerschaft?
Schmerzhaft ist es jetzt bei mir zum Glück eigentlich nichtmehr, wahrscheinlich weil ich immer Nein sage wenn ich mich auch nur ansatzweise schlecht dabei fühle... also eigentlich immer

Ich bin aktuell schwanger, in der 32. Woche

Gefällt mir

10. Oktober um 20:39

Was soll mit dem sein? Er akzeptiert es.

1 LikesGefällt mir

10. Oktober um 20:40
In Antwort auf melonchen1

Das frage ich mich auch immer... Muss ein Mensch (absichtlich NICHT Mann) wirklich monate- oder jahrelang auf Sexualität verzichten und dabei treu, liebevoll, bemüht und geduldig sein?

In der Schwangerschaft und dann mit Baby / Kind.... Ich würde sagen ja. 

2 LikesGefällt mir

10. Oktober um 20:48

Das ist alles auch horminell bedingt. Der Körper denkt sich "Ah, Fortpflanzung abgeschlossen" und zack, brennt die Libido auf Sparflamme weil er keinen YSx mehr braucht... Ein wirkliches Patentrezept dagegen wirds auch nicht geben und ständig nur "überwinden" bringt ja auch keinem was, schon gar nicht dem Mann.. ich glaube die sind auch verständnisvoller als man gemeinhin denkt.

Gefällt mir

10. Oktober um 20:51
In Antwort auf cindy050792

In der Schwangerschaft und dann mit Baby / Kind.... Ich würde sagen ja. 

Also ich habe früher auch mit meinem Freund über SB geredet, und er sagte dass er es sich nicht selber macht seit er mit mir zusammen ist, das war mir auch wichtig, auch keine Pornos oder ähnliches!
Nun tut er es aber, ich habe ihn gefragt und er hat es auch unumwunden zugegeben. Ich denke in einem solchen Ausnahmefall wie zur Zeit ist das auch die beste Lösung, auch wenn es mich irgendwie schon traurig macht das es so weit gekommen ist mit unserem Sexualleben.
Also Fremdgehen wäre eine ganz andere Geschichte, oder bordell oder so, aber es gibt ja nunmal auch diese einfache Lösung für Momentan und so müssen eben beide sich zufrieden geben.
Und gerade kann er mich dann Abends auch zum einschlafen in den Arm nehmen ohne total druck zu haben.

Gefällt mir

10. Oktober um 20:54

Hattet ihr eigentlich auch während der schweren Krankheit deines Partners regelmäßig und viel Sex? 🤔

5 LikesGefällt mir

11. Oktober um 6:57
In Antwort auf ligeiaa

Und dein Mann hat sich auchnicht seltsam gefühlt wegen dem Bauch?
Es ist ja nunmal nicht so als ob ich absichtlich Probleme damit hätte. Aber ich habe zum Beispiel immer Ausschnitte von der Geburt vor Augen wenn er mich untenrum berührt, wie soll ich mich da entspannen?
Wie soll ich mich sexy fühlen wenn ich nichtmal meine Füße sehen kann im Stehen? Ich bin eine Murmel mit nem Kopf dran, das ist nicht sexy.
Und außerdem schmerzt mein Damm und mein Schambein auch ein Jahr nach der ersten Geburt noch, also auch unschwanger,  einfach so im Alltag, das regt auch nicht eben an!

Nein wir haben sehr schönen intensiven Sex gehabt bis zur 33 Woche, und haben dann 7 Wochen nach der Geburt wieder angefangen... 
Und in der ganzen Schwangerschaft bin ich richtig aufgeblüht,körperlich wie seelisch, und das hat unser Ehe sehr gut getan, auch die Zeit mit unser Tochter nach der Geburt.
Und glaube mir es gab Wochen da hab ich nur gekotzt. 

Es kommt drauf an wie jeder die Schwangerschaft empfindet... ich würde das Erlebnis so oft wie möglich nochmal erleben.
Die Geburt wird erst im Kopf realität ab der 37 Woche... Vorher denk ich darüber nicht nach.

Und das mit deinen Schmerzen, sorgt für allgemeines Unwohlsein.
Warum bist du dann Schwanger, wenn das alles so SCHLECHT ist?

Gefällt mir

11. Oktober um 8:12

Also ich habe zwei kinder 13 und 14. Ich fand mich in der schwangerschaft immer sexy und begehrenswert. Und mein mann empfand das auch so. Ich hatte auch ständig lust auf sex. Mehr als normal,daß es damals schon fast anfing,meinen mann zu nerven

Gefällt mir

11. Oktober um 9:33
In Antwort auf cindy050792

In der Schwangerschaft und dann mit Baby / Kind.... Ich würde sagen ja. 

Und wie lang muss er das aushalten?

Zum Thema SB und Pornos: Das ist ja noch schlimmer wenn der Partner nicht mal das darf (egal ob er Sex bekommt oder nicht)! Ist euch eigentlich klar was für eine Einschränkung das bedeutet, zumindest wenn jemandem der Sex wichtig ist?

Ich meine, ich bin auch der Meinung dass man in einer langjährigen Beziehung mal eine Zeit lang auf Sex verzichten können sollte - egal aus welchen Gründen. Aber auf Dauer? Jahrelang??? Und dabei so tun als wäre man superhappy? Ohne "Ersatz" - zb. per Hand, Mund oder so?
Ich (als Frau) würde das nicht tun - aus keinem Grund der Welt. Und auch wenn ich ABSOLUT für Treue bin, wenn jemand dann fremd geht, dann kann ich das echt nachvollziehen... (wobei reden da besser wäre, aber so wie ihr das teilweise schreibt, würde euer Mann nicht gerade auf Verständnis stoßen wenn er mit euch redet)

1 LikesGefällt mir

11. Oktober um 9:49
In Antwort auf cindy050792

Mir gehts auch so wie dir. Ich habe keinen Sex mehr und mache es mir auch nicht selbst. Es ist kein Verlangen danach da und überhaupt wenn ich es auch probiere, tut es weh  Also am besten gar nichts tun. 

So geht es mir momentan auch Bin in der 10 SSW.
Wir hatten vor der Schwangerschaft ein super regelmäßiges Sexleben und jetzt, nur noch alle 2 Wochen... und selbst da hab ich quasi keine Lust. Es fühlt sich auch einfach nicht mehr so an wie vorher, teilweise unangenehm. 
Ich habe mit meinem Freund aber auch schon darüber gesprochen und ihm gesagt, dass er nun einfach mal öfter die Initiative ergreifen muss, damit unser Sexleben nicht komplett einschläft. Mir würde auch niemals in den Sinn kommen ihm SB zu verbieten, das geht überhaupt nicht, das war für mich auch vor der Schwangerschaft kein Problem. 

Es ist einfach eine wirklich schwierige Situation, man merkt deutlich, dass der Körper momentan einfach ganz andere Prioritäten setzt und wenn es einem dann auch ständig nicht gut geht, hat man noch weniger Lust. 
Momentan belastet mich das Ganze aber irgendwie mehr als meinen Freund, er geht damit eigentlich ganz relaxt um. 

Gefällt mir

11. Oktober um 9:56
In Antwort auf melonchen1

Und wie lang muss er das aushalten?

Zum Thema SB und Pornos: Das ist ja noch schlimmer wenn der Partner nicht mal das darf (egal ob er Sex bekommt oder nicht)! Ist euch eigentlich klar was für eine Einschränkung das bedeutet, zumindest wenn jemandem der Sex wichtig ist?

Ich meine, ich bin auch der Meinung dass man in einer langjährigen Beziehung mal eine Zeit lang auf Sex verzichten können sollte - egal aus welchen Gründen. Aber auf Dauer? Jahrelang??? Und dabei so tun als wäre man superhappy? Ohne "Ersatz" - zb. per Hand, Mund oder so?
Ich (als Frau) würde das nicht tun - aus keinem Grund der Welt. Und auch wenn ich ABSOLUT für Treue bin, wenn jemand dann fremd geht, dann kann ich das echt nachvollziehen... (wobei reden da besser wäre, aber so wie ihr das teilweise schreibt, würde euer Mann nicht gerade auf Verständnis stoßen wenn er mit euch redet)

Das sehe ich genauso. Nur weil man selbst keinen Sex mehr will, gibt einem das noch lange nicht das Recht dem Partner das auch zu verbieten. Und vor allem glaubt ihr echt, dass euer Mann/Freund es nicht trotzdem macht, wenn er alleine ist?!  
Das sind ja Zustände wie im Mittelalter 😂

1 LikesGefällt mir

11. Oktober um 10:47

Ganz ehrlich? Wir hatten so 2-3 tage nach der geburt schon wieder sex.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben