Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Cortison - aufgrund von zu vielen mänlichen Hormonen

Forum

Cortison - aufgrund von zu vielen mänlichen Hormonen

17. Februar 2010 um 22:35

Hallo liebe Foris,

heute hat meine FA die Blutwerte mit mir ausgewertet. Alles okay außer Eisen ist total Katastrophe und nun der Schock für mich:

TOTAL überhöhte mänliche Hormone, die weit über dem Normbereich liegen. Nun soll ich Cortison (ganz ganz gering dosierte - 5 mg) nehmen, bis ich schwanger werde. Das kann dauern meinte sie. Eisprungsauslösende Mittel will sie mir noch nicht geben, wg. meines Alters!!??

Hat jemand Erfahrung? Kann ich zusätzlich viell. auch noch Mönchspfeffer nehmen??

Bitte helft mir! Ich bin wirklich am Ende!

Salat mitnehmen mit Stil - ist total praktisch und sieht super aus!

Salat mitnehmen mit Stil - ist total praktisch und sieht super aus!

Salat mitnehmen mit Stil - ist total praktisch und sieht super aus! Salat mitnehmen mit Stil - ist total praktisch und sieht super aus!

Neu im Kino: Daniel Brühl als Egomane in 'Ich und Kaminski' Neu im Kino: Daniel Brühl als Egomane in 'Ich und Kaminski'

Neu im Kino: 'FAMILIENBANDE' ist berührend und herrlich ruppig! Neu im Kino: 'FAMILIENBANDE' ist berührend und herrlich ruppig!

18. Februar 2010 um 12:31

Huhu
...mit männlichen Hormonen kenn ich mich nicht aus,aber Cortison ist prima.Denn damit fährt auch gleichzeitig dein Immunsystem runter,was dazu führt dass dein Körper sich nicht gegen den Embryo zur Wehr setzt,weil der ist ja nen Fremdkörper und wird oft vom Immunsystem kaputt gemacht.

Dass kannst also aus dopperlter Hinsicht nehmen!
Mönchspfeffer ist natürlich,denke es ist kein Problem-kannst aber ja nochmal nachfragen.

Wie alt bist du dass du kein Eisprungauslösendes Mittel kriegst?Komisch!Guck mal im IVF Forum nach,da kriegen die alle ihr Spritzchen.
Ich hab die schon oft benutzt zur ICSI-bin 28 Jahre alt

Hoffe ich konnte dir helfen!

LG

Ich mag

18. Februar 2010 um 13:49
In response to bebesonce

Huhu
...mit männlichen Hormonen kenn ich mich nicht aus,aber Cortison ist prima.Denn damit fährt auch gleichzeitig dein Immunsystem runter,was dazu führt dass dein Körper sich nicht gegen den Embryo zur Wehr setzt,weil der ist ja nen Fremdkörper und wird oft vom Immunsystem kaputt gemacht.

Dass kannst also aus dopperlter Hinsicht nehmen!
Mönchspfeffer ist natürlich,denke es ist kein Problem-kannst aber ja nochmal nachfragen.

Wie alt bist du dass du kein Eisprungauslösendes Mittel kriegst?Komisch!Guck mal im IVF Forum nach,da kriegen die alle ihr Spritzchen.
Ich hab die schon oft benutzt zur ICSI-bin 28 Jahre alt

Hoffe ich konnte dir helfen!

LG

Selber Huhu
Mir geht es ganz ähnlich, ich habe nun Dexamethason verschrieben bekommen. Ob es hilft? Ich hoffe es.

Euch drücke ich auch die Daumen. Und ich würde immer bei Mönchspfeffer auf jeden Fall vorher nachfragen!!! Nicht das sich beide Medikamente/ Mittel nicht vertragen. Doppelt ist nicht gleich doppelt gut.

Ich mag

23. Februar 2010 um 10:55

Hatte auch Erfahrung
Hallöchen

Ich habe auch zu hohe Testosteronwerte, bei meinem 1. Kinderwunsch nahm ich etwa 6 Monate Decortin 5mg ein und das schlug prima an. Im November 2004 wurde ich dann nach über 2 Jahren wartens endlich schwanger und mein Sohn erblickte im August 2005 gesund das Licht der Welt.

Mein Arzt erklärte mir aber auch das mein Hormonproblem wohl auf ewig mich begleiten wird. Meine Nebenniere produziert wohl zu viel von diesem Testosteron, daher mein ständiges auf und ab des Körpergewichtest usw. Als wir uns erneut Nachwuchs wünschten wurde ich mit Metformin 500mg behandelt, 3 Tabletten mußte ich am Tag einnehmen, das heißt eine Dosis von 1500mg täglich. Mein Zyklus normalisierte sich dann noch schneller als damals mit Decortin. Aber jeder Körper reagiert sicher unterschiedlich. Ich wurde dann jedenfalls nach etwa 4 Monaten im Mai 2008 wieder schwanger und meine Tochter kam dann im Februar 2009 zur Welt.

Wenn du noch fragen hast, meld dich einfach.

LG ninchen

Ich mag

24. Februar 2010 um 16:39
In response to ninchen7581

Hatte auch Erfahrung
Hallöchen

Ich habe auch zu hohe Testosteronwerte, bei meinem 1. Kinderwunsch nahm ich etwa 6 Monate Decortin 5mg ein und das schlug prima an. Im November 2004 wurde ich dann nach über 2 Jahren wartens endlich schwanger und mein Sohn erblickte im August 2005 gesund das Licht der Welt.

Mein Arzt erklärte mir aber auch das mein Hormonproblem wohl auf ewig mich begleiten wird. Meine Nebenniere produziert wohl zu viel von diesem Testosteron, daher mein ständiges auf und ab des Körpergewichtest usw. Als wir uns erneut Nachwuchs wünschten wurde ich mit Metformin 500mg behandelt, 3 Tabletten mußte ich am Tag einnehmen, das heißt eine Dosis von 1500mg täglich. Mein Zyklus normalisierte sich dann noch schneller als damals mit Decortin. Aber jeder Körper reagiert sicher unterschiedlich. Ich wurde dann jedenfalls nach etwa 4 Monaten im Mai 2008 wieder schwanger und meine Tochter kam dann im Februar 2009 zur Welt.

Wenn du noch fragen hast, meld dich einfach.

LG ninchen

...
danke für deine aufmunternde Geschichte.,,

also bist du beim ersten mal nach 6 monaten cortisoneinnahme schwanger geworden??

oder wieso musstest du zwei jahre warten? wurde das PCO erst so spät bei dir diagnostiziert?

LG

Ich mag

25. Februar 2010 um 8:15
In response to akina78

Selber Huhu
Mir geht es ganz ähnlich, ich habe nun Dexamethason verschrieben bekommen. Ob es hilft? Ich hoffe es.

Euch drücke ich auch die Daumen. Und ich würde immer bei Mönchspfeffer auf jeden Fall vorher nachfragen!!! Nicht das sich beide Medikamente/ Mittel nicht vertragen. Doppelt ist nicht gleich doppelt gut.

Nix Huhu, Hallo
Hey Mädels,

Ich hab zur Vorbehandlung,(vordem Spritzen) auch Dexamethason gekriegt,muss abends je eine halbe nehmen und Folsäure 5mg.
Seit ich das Zeug nehme hab ich Schweissausbrüche ohne Ende
und das schlimmste ist das ich im Kopf ja zu gerne Sex hätte,mein Körper stellt sich auf "Wüstezeit" seit ich dieses Zeug nehm dies find ich echt nicht nett
Aber wenn es helfen soll das die Embryos mehr Chance haben
Kennt noch jemand diese Nebenwirkungen????
Ich warte auf meine Tage und muss dann zur Klinik,der erste Versuch von IVf,u hoffentlich der einzige
Viele liebe Grüsse Bengeli

Ich mag

1. März 2010 um 11:04
In response to sansdouleur90

...
danke für deine aufmunternde Geschichte.,,

also bist du beim ersten mal nach 6 monaten cortisoneinnahme schwanger geworden??

oder wieso musstest du zwei jahre warten? wurde das PCO erst so spät bei dir diagnostiziert?

LG

Kein Problem
Hallo

PCO rurde bei mir schon mit 18 Jahren festgestellt, da ich aber zu dem Zeitpunkt keinen Kinderwunsch hatte wurde da auch nichts gemacht.
Mit 21 wollten mein Mann und ich dann Kinder und haben erstmal lange Zeit so versucht ohne Hilfsmittel, das klappte dann aber nicht. So das mein FA erst später Cortison bei mir eingesetzt hat. Ja und nach etwa 6 Monaten einnahme wurde ich dann tatsächlich schwanger.

Als wir dann unser 2. Baby wollten ging ich zu einem anderen FA aufgrund meines Umzuges in einen anderen Wohnort und der meinte das man das mit Decortin nicht mehr macht und da fing ich dann mit Metformin an, nach wenigen Monaten wurde ich dann danach auch zum 2. Mal schwanger.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück!

LG ninchen

Ich mag

Previous threads
Anzahl von Antworten
Letzte Antwort

Last Author's threads

Beliebteste Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben