Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 4SS Woche was darf ich noch?

4SS Woche was darf ich noch?

5. Oktober um 12:12

Hallo zusammen. 
Ich weis seit gestern das ich Schwanger bin. Passiert ist es bei 1x gummiriss -.- 
Der Vater (mein Partner) steht zu 100% hinter mir. 
Aber ich hab nun echt mühe mit all dem was ich nun nicht mehr tun sollte oO 
Ich kann gut auf Alkohol verzichten, genau so wie ich mit anderen Drogen sofort aufhöre. 

Aber das mit dem Rauchen komm ich nicht klar hab versucht zu reduzieren, aber es bedeutet nur stress für mich... und (ja klingt doof) aber darf ich so ab und zu noch 1 Redbull trinken, s

5. Oktober um 12:13
In Antwort auf kleio89

Hallo zusammen. 
Ich weis seit gestern das ich Schwanger bin. Passiert ist es bei 1x gummiriss -.- 
Der Vater (mein Partner) steht zu 100% hinter mir. 
Aber ich hab nun echt mühe mit all dem was ich nun nicht mehr tun sollte oO 
Ich kann gut auf Alkohol verzichten, genau so wie ich mit anderen Drogen sofort aufhöre. 

Aber das mit dem Rauchen komm ich nicht klar hab versucht zu reduzieren, aber es bedeutet nur stress für mich... und (ja klingt doof) aber darf ich so ab und zu noch 1 Redbull trinken, s

Zu früh verschickt... 1 mal im monat oder so  Ich habe erst Donnerstag meinen FA termin. Für mich ist das eine eeewigkeit

Gefällt mir

5. Oktober um 12:57
In Antwort auf kleio89

Hallo zusammen. 
Ich weis seit gestern das ich Schwanger bin. Passiert ist es bei 1x gummiriss -.- 
Der Vater (mein Partner) steht zu 100% hinter mir. 
Aber ich hab nun echt mühe mit all dem was ich nun nicht mehr tun sollte oO 
Ich kann gut auf Alkohol verzichten, genau so wie ich mit anderen Drogen sofort aufhöre. 

Aber das mit dem Rauchen komm ich nicht klar hab versucht zu reduzieren, aber es bedeutet nur stress für mich... und (ja klingt doof) aber darf ich so ab und zu noch 1 Redbull trinken, s

"genau so wie ich mit anderen Drogen sofort aufhöre"
Aha, du hast also Drogen genommen. Ich hoffe, dass du nach der Schwangerschaft nicht wieder damit anfängst. 

Wegen Red Bull: Gefühlsmmäßig hätte ich gesagt "Lass es lieber bleiben, Energydrink und SS hört sich in der Kombi nicht gesund an". Dann hab ich gegoogelt und bereits beim ersten Treffer (die anderen habe ich nicht mal angesehen) stand schon, dass auf der Dose ein Warnhinweis ist, dass es in SS und Stillzeit nicht getrunken werden soll. Von daher: NEIN, kein Redbull trinken, kein Alkohol, keine Zigaretten oder andere Drogen! 
Hör auch bitte auf zu rauchen! Wenn du weiter rauchst, schadest du deinem Kind mit jeder einzelnen Zigarette! 

3 LikesGefällt mir

5. Oktober um 13:16

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, wenn auch nicht so ganz gewollt 
Ich habe auch geraucht und nicht zwingend wenig, aber als ich den positiven Schwangerschaftstest in der Hand hielt, konnte ich komischer Weise direkt aufhören. Gott sei Dank war mein Partner so fair und hat es mir einen Tag später gleich getan, was wahrscheinlich unheimlich geholfen hat. Zwischendurch hab ich immer noch das Gefühl, och jetzt noch mal ne Zigarette. Aber ganz ehrlich... mittlerweile wird mir eher schlecht, wenn ich Zigarettenrauch rieche. Tu es nicht zwingend für dich, aber für deinen Krümel 

Liebe Grüße Julia
(mittlerweile seit 4 Wochen rauchfrei )

Gefällt mir

5. Oktober um 23:46

Also bis her hab ich niemandem ausser mir mit dem Drogen geschadet, daher bitte vorwürfe unterlassen was das anbelangt! 
Und nein werde ich bestimmt nicht. Ich habe oft und regelmässig Konsumiert, allerdings war ich nie abhängig und verspühre auch absolut kein verlangen danach. Getrunken hab ich am Wochenende schon recht viel, aber auch das ist nichts was ich brauche daher auch kein problem darauf zu verzichten, im gegenteil es würde mir nicht mal im Traum einfallen auch nur noch ein einzigen schluck zu nehmen. 
Das Rauchen ist so eine sache, ich hab jez erst mal angefangen nur noch alle stunde eine zigarette zu nehmen, und es fällt mir echt schwer, werde zu nervös -.- denke im moment es komplett zu lassen wäre unmöglich. 
Und naja googeln hätt ich es auch können, aber wen ich mir das im Internet so ansehe muss man ja die reinheit in Person sein damit das Kind keinen schaden nimmt! 
 

Gefällt mir

6. Oktober um 0:03

"Das Rauchen ist so eine sache, ich hab jez erst mal angefangen nur noch alle stunde eine zigarette zu nehmen, und es fällt mir echt schwer, werde zu nervös -.- denke im moment es komplett zu lassen wäre unmöglich."

Jede Stunde eine Zigarette? Das ist viel zu viel! Du schadest dem Kind damit enorm! Du musst aufhören, und zwar komplett!! Ganz! Keine eine!

3 LikesGefällt mir

6. Oktober um 3:18
In Antwort auf kleio89

Also bis her hab ich niemandem ausser mir mit dem Drogen geschadet, daher bitte vorwürfe unterlassen was das anbelangt! 
Und nein werde ich bestimmt nicht. Ich habe oft und regelmässig Konsumiert, allerdings war ich nie abhängig und verspühre auch absolut kein verlangen danach. Getrunken hab ich am Wochenende schon recht viel, aber auch das ist nichts was ich brauche daher auch kein problem darauf zu verzichten, im gegenteil es würde mir nicht mal im Traum einfallen auch nur noch ein einzigen schluck zu nehmen. 
Das Rauchen ist so eine sache, ich hab jez erst mal angefangen nur noch alle stunde eine zigarette zu nehmen, und es fällt mir echt schwer, werde zu nervös -.- denke im moment es komplett zu lassen wäre unmöglich. 
Und naja googeln hätt ich es auch können, aber wen ich mir das im Internet so ansehe muss man ja die reinheit in Person sein damit das Kind keinen schaden nimmt! 
 

Huhu meine Liebe,

ich habe eine Arbeitskollegin, die hat in der Schwangerschaft am Tag zwei Zigaretten geraucht weil sie auch nicht aufhören konnte. Wenn du nicht aufhören kannst, ist das nicht gut fürs Kind, aber die Depressionen und den Stress den du dir durch das 'nicht rauchen' machst, ist schlimmer für das Kind.
Jedenfalls hat diese besagte Kollegin ihr Baby bekommen, die Plazenta war nicht verkalkt wie vorhergesagt und alles war gut (bisher, man weiß ja nicht was für langzeitschäden ein Baby davon trägt. Mediziner sagen den Babys gerne geringeres IQ nach und z.B. das Kind von meiner Kollegin ist mittlerweile 3 und noch nicht trocken). 
Ich würde an deiner Stelle den Zigarettenkonsum bis auf 2-3 Zigaretten am Tag erstmal einschränken und mir diese dann gut einteilen. Sieh es als Zigaretten Diät, morgens eine, mittags eine und abends eine und nach ein paar Monaten zur Entwöhnung immer weniger. 
Solltest du arbeiten gehen und viel Stress auf Arbeit haben, kannst du dir auch statt ner Packung Zigaretten, ein Berufsverbot vom Arzt ausstellen lassen. Die Zeit der Schwangerschaft soll man genießen und sich (das Baby) nicht kaputt machen. 

LG Karo 

1 LikesGefällt mir

6. Oktober um 7:58

Eine Bekannte von mir sitzt im Rollstuhl, weil ihre Mutter stark geraucht und hin und wieder Alkohol getrunken hat.
Du musst daran denken, dass das Kind in dir mitraucht, jede Zigarette die du rauchst kommt auch in das System des Kindes. Du riskierst damit, dass dein Kind behindert wird oder gar stirbt.

Gefällt mir

9. Oktober um 10:46

Ich seh aber nur das egal was ich mache alles nur falsch raus kommen könnte. Meine Cousine hatte übelsten Stress in der Schwangerschaft nicht nur wegen dem aufhören der Zigaretten auch Privat gründe, und ihre kleine hat nun einen Herz fehler durch den ganzen stress. 
Ich rauche seit 15 Jahren ich kann nicht eifach aufhören, so einfach wie das auch klingen mag oO 
Ich stelle grad mein ganzes Leben auf den Kopf da es zu diesem zeitpunkt eifach nicht geplant war, ich verzichte auf meinen ganzen Lebensstyle den ich seit Jahren nicht anders kenne. Natürlich mach ich dies dem Baby zu liebe, wen es mir so egal wäre würde ich ja nicht eifach mit allem aufhören. Aber das mit dem Rauchen, das bereitet mir schon nur stress wen ich daran denke, den das ist das einzige das mich beruihgt oO

Gefällt mir

9. Oktober um 10:59
In Antwort auf kleio89

Ich seh aber nur das egal was ich mache alles nur falsch raus kommen könnte. Meine Cousine hatte übelsten Stress in der Schwangerschaft nicht nur wegen dem aufhören der Zigaretten auch Privat gründe, und ihre kleine hat nun einen Herz fehler durch den ganzen stress. 
Ich rauche seit 15 Jahren ich kann nicht eifach aufhören, so einfach wie das auch klingen mag oO 
Ich stelle grad mein ganzes Leben auf den Kopf da es zu diesem zeitpunkt eifach nicht geplant war, ich verzichte auf meinen ganzen Lebensstyle den ich seit Jahren nicht anders kenne. Natürlich mach ich dies dem Baby zu liebe, wen es mir so egal wäre würde ich ja nicht eifach mit allem aufhören. Aber das mit dem Rauchen, das bereitet mir schon nur stress wen ich daran denke, den das ist das einzige das mich beruihgt oO

Woher weißt du, dass der Herzfehler vom Stress kommt? Das wird wohl eher einen anderen Grund haben.

Du musst doch nicht dein ganzes Leben auf dem Kopf stellen. Du musst nur auf Alkohol und Zigartenn verzichten. Der Rest ist eher, weil das schädigen kann, weil da eventuelle irgendwelche Erreger drin sein könnten, die schaden. Alkohol und Zigartenn schaden aber AUF JEDEN FALL!

Ich bin auch schwanger und mir wurde beispielsweise geraten, das Reiten zu lassen, weil ich stürzen könnte. Ich reite weiterhin, und alle Frauen in unserem Stall, die Kinder bekommen haben, haben das ebenfalls. Keiner ist gefallen, alle haben gesunde Kinder. Bin ja eh keine Springreiterin oder eine mit einem schwierigen Pferd.

2 LikesGefällt mir

9. Oktober um 11:05
In Antwort auf kleio89

Ich seh aber nur das egal was ich mache alles nur falsch raus kommen könnte. Meine Cousine hatte übelsten Stress in der Schwangerschaft nicht nur wegen dem aufhören der Zigaretten auch Privat gründe, und ihre kleine hat nun einen Herz fehler durch den ganzen stress. 
Ich rauche seit 15 Jahren ich kann nicht eifach aufhören, so einfach wie das auch klingen mag oO 
Ich stelle grad mein ganzes Leben auf den Kopf da es zu diesem zeitpunkt eifach nicht geplant war, ich verzichte auf meinen ganzen Lebensstyle den ich seit Jahren nicht anders kenne. Natürlich mach ich dies dem Baby zu liebe, wen es mir so egal wäre würde ich ja nicht eifach mit allem aufhören. Aber das mit dem Rauchen, das bereitet mir schon nur stress wen ich daran denke, den das ist das einzige das mich beruihgt oO

Jetzt mal rein logisch gesehen - was glaubst du was schlimmer für ein Baby ist - Stress oder Nervengift?
Du musst dir was Anderes zum Entspannen suchen.

Ich hab übrigens auch aufgehört zu rauchen als ich angefangen hab, schwanger werden zu wollen.

1 LikesGefällt mir

9. Oktober um 13:09
In Antwort auf dubravushka

Jetzt mal rein logisch gesehen - was glaubst du was schlimmer für ein Baby ist - Stress oder Nervengift?
Du musst dir was Anderes zum Entspannen suchen.

Ich hab übrigens auch aufgehört zu rauchen als ich angefangen hab, schwanger werden zu wollen.

Ja du hast aufgehört also du wusstest du willst schwanger werden. Das war bei mir aber nicht der fall

Gefällt mir

9. Oktober um 13:16
In Antwort auf wiegesagt

Woher weißt du, dass der Herzfehler vom Stress kommt? Das wird wohl eher einen anderen Grund haben.

Du musst doch nicht dein ganzes Leben auf dem Kopf stellen. Du musst nur auf Alkohol und Zigartenn verzichten. Der Rest ist eher, weil das schädigen kann, weil da eventuelle irgendwelche Erreger drin sein könnten, die schaden. Alkohol und Zigartenn schaden aber AUF JEDEN FALL!

Ich bin auch schwanger und mir wurde beispielsweise geraten, das Reiten zu lassen, weil ich stürzen könnte. Ich reite weiterhin, und alle Frauen in unserem Stall, die Kinder bekommen haben, haben das ebenfalls. Keiner ist gefallen, alle haben gesunde Kinder. Bin ja eh keine Springreiterin oder eine mit einem schwierigen Pferd.

Ja woher wisst ihr das es im Rollstuhl ist wegen Rauchen, es wird einfach bei allen direkt darauf geschoben. 
Klar weis ich das es alles andere als gesund ist. 
Aber noch mehr weis ich, wie es mir ohne zigaretten ergehn wird! Und stress ist genau so ein Nervengift. Wen es euch alles so einfach viel ist doch schön, mir allerdings überhaupt nicht. Und das zum IQ kann ich nun absolut nicht bestätigen. Mein bruder war mit allem sehr früeh dran und hat auch sonst keine probleme. Allerdings war das ja auch nicht die Frage hier. 

Gefällt mir

9. Oktober um 13:17
In Antwort auf kleio89

Ja du hast aufgehört also du wusstest du willst schwanger werden. Das war bei mir aber nicht der fall

Ich wollte damit sagen, dass ich weiß, wie schwer es ist aufzuhören. Was soll denn da jetzt psychisch der Unterschied sein - dir sollte es nur umso leichter fallen, weil du weißt, dass du bei jedem Zug von der Zigarette gerade dein Kind vergiftest und womöglich lebenslang schädigst.

1 LikesGefällt mir

9. Oktober um 13:30
In Antwort auf dubravushka

Ich wollte damit sagen, dass ich weiß, wie schwer es ist aufzuhören. Was soll denn da jetzt psychisch der Unterschied sein - dir sollte es nur umso leichter fallen, weil du weißt, dass du bei jedem Zug von der Zigarette gerade dein Kind vergiftest und womöglich lebenslang schädigst.

Weil es ein müssen ist fällt es mir eben nicht umso einfacher. Ich stand nicht morgens auf und dachte mir "hey ich höre jetzt auf Rauchen" nein ich stand morgens auf hatte einen Positiven test in der hand. Es ist nicht eifach nur der stress das ich aufhören muss zu rauchen, es ist die sache an sich. Würde ich jetzt auch noch damit aufhören komm ich noch mehr in stress

Gefällt mir

9. Oktober um 14:05
In Antwort auf kleio89

Ja woher wisst ihr das es im Rollstuhl ist wegen Rauchen, es wird einfach bei allen direkt darauf geschoben. 
Klar weis ich das es alles andere als gesund ist. 
Aber noch mehr weis ich, wie es mir ohne zigaretten ergehn wird! Und stress ist genau so ein Nervengift. Wen es euch alles so einfach viel ist doch schön, mir allerdings überhaupt nicht. Und das zum IQ kann ich nun absolut nicht bestätigen. Mein bruder war mit allem sehr früeh dran und hat auch sonst keine probleme. Allerdings war das ja auch nicht die Frage hier. 

Das hat aber auch gar nichts mit dem IQ zu tun, ob dein Bruder früh laufen gelernt hat oder ein "Spätzünder" war. 

Gefällt mir

9. Oktober um 14:06
In Antwort auf karod89

Huhu meine Liebe,

ich habe eine Arbeitskollegin, die hat in der Schwangerschaft am Tag zwei Zigaretten geraucht weil sie auch nicht aufhören konnte. Wenn du nicht aufhören kannst, ist das nicht gut fürs Kind, aber die Depressionen und den Stress den du dir durch das 'nicht rauchen' machst, ist schlimmer für das Kind.
Jedenfalls hat diese besagte Kollegin ihr Baby bekommen, die Plazenta war nicht verkalkt wie vorhergesagt und alles war gut (bisher, man weiß ja nicht was für langzeitschäden ein Baby davon trägt. Mediziner sagen den Babys gerne geringeres IQ nach und z.B. das Kind von meiner Kollegin ist mittlerweile 3 und noch nicht trocken). 
Ich würde an deiner Stelle den Zigarettenkonsum bis auf 2-3 Zigaretten am Tag erstmal einschränken und mir diese dann gut einteilen. Sieh es als Zigaretten Diät, morgens eine, mittags eine und abends eine und nach ein paar Monaten zur Entwöhnung immer weniger. 
Solltest du arbeiten gehen und viel Stress auf Arbeit haben, kannst du dir auch statt ner Packung Zigaretten, ein Berufsverbot vom Arzt ausstellen lassen. Die Zeit der Schwangerschaft soll man genießen und sich (das Baby) nicht kaputt machen. 

LG Karo 

Das fehlte ja noch!

Berufsverbot wegen Stress am Arbeitsplatz, der sonst nur durch Rauchen ausgeglichen werden könnte. 

So einfach sollte das nicht möglich sein!!

Hör sofort und ganz auf zu rauchen. 
 

2 LikesGefällt mir

9. Oktober um 14:24
In Antwort auf kleio89

Ja woher wisst ihr das es im Rollstuhl ist wegen Rauchen, es wird einfach bei allen direkt darauf geschoben. 
Klar weis ich das es alles andere als gesund ist. 
Aber noch mehr weis ich, wie es mir ohne zigaretten ergehn wird! Und stress ist genau so ein Nervengift. Wen es euch alles so einfach viel ist doch schön, mir allerdings überhaupt nicht. Und das zum IQ kann ich nun absolut nicht bestätigen. Mein bruder war mit allem sehr früeh dran und hat auch sonst keine probleme. Allerdings war das ja auch nicht die Frage hier. 

Stress ist mit Nikotin überhaupt nicht zu vergleichen! Stress hat jede Schwangere manchmal, das schädigt bei weitem nicht so sehr wie das Rauchen. Sonst dürfte ja auch kaum eine Schwangere arbeiten gehen.

Hör mit den Ausreden auf, denn das was du hier schreibst, sind nichts weiter als Ausreden.

2 LikesGefällt mir

9. Oktober um 15:04
In Antwort auf kleio89

Weil es ein müssen ist fällt es mir eben nicht umso einfacher. Ich stand nicht morgens auf und dachte mir "hey ich höre jetzt auf Rauchen" nein ich stand morgens auf hatte einen Positiven test in der hand. Es ist nicht eifach nur der stress das ich aufhören muss zu rauchen, es ist die sache an sich. Würde ich jetzt auch noch damit aufhören komm ich noch mehr in stress

Das ist doch kein Grund deswegen weiterzurauchen. Jeder Stress den du wegen dem Aufhören hast ist 1000x besser als zu rauchen.

Du könntest es ja mal mit Hustendrops oder Ähnlichem versuchen, wie hier vorgeschlagen, da hast du noch immer etwas in Mund was nach ein paar Minuten vorbei ist, das ist eine gute Ersatzhandlung

2 LikesGefällt mir

9. Oktober um 16:18
In Antwort auf kleio89

Hallo zusammen. 
Ich weis seit gestern das ich Schwanger bin. Passiert ist es bei 1x gummiriss -.- 
Der Vater (mein Partner) steht zu 100% hinter mir. 
Aber ich hab nun echt mühe mit all dem was ich nun nicht mehr tun sollte oO 
Ich kann gut auf Alkohol verzichten, genau so wie ich mit anderen Drogen sofort aufhöre. 

Aber das mit dem Rauchen komm ich nicht klar hab versucht zu reduzieren, aber es bedeutet nur stress für mich... und (ja klingt doof) aber darf ich so ab und zu noch 1 Redbull trinken, s

Bloß kein Red Bull!!!
Ein glas Cola oder 1 Tasse Kaffe reicht.
Hab mal zu viel Cola getrunken und der Wurm hat sich nicht mehr eingekriegt im Bauch: nur am Zappeln!!!

Denk an das Baby dann vergeht die lust auf Kippen. 
Mir gings so als ich den Herzschlag hörte.

Sonst wichtig: Kein Weichkäse!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben