Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / 37+0 Wehen fördern?!

37+0 Wehen fördern?!

22. Oktober um 13:12

Hallo ihr Lieben,

ich habe unregelmäßige, aber recht starke Wehen. Gestern Abend hatte es sich sogar mal eingependelt, aber ab 1 Uhr war dann bis zum Morgen ganz Ruhe. Jetzt sind sie wieder da.

Vom Gefühl her, würde ich das Ganze gerne anheizen. Also Dinge tun, die Wehen fördern. Mir geht' s auch wirklich nicht mehr gut.
Bin ja aber auch erst bei 37+0 und denke, dass es der Kleinen jeder Tag gut täte, den sie noch im Bauch hat.

Was meint ihr dazu?

22. Oktober um 14:05

Da musst du leider durch und warten bis die richtigen Wehen anfangen. Wenn's zu schlimm wird, musst du ins KH. 

Gefällt mir

22. Oktober um 14:10
In Antwort auf cindy050792

Da musst du leider durch und warten bis die richtigen Wehen anfangen. Wenn's zu schlimm wird, musst du ins KH. 

Meine Frage ist eher, ob es jetzt schon zu verantworten ist, die Wehen zu fördern. Oder ob ich eher die Beine hochlegen sollte und hoffen, dass es sich noch hinzieht!?

Gefällt mir

22. Oktober um 14:17

Na ja im Endeffekt bringen diese Sachen wir warm baden etc ja eh nur was, wenn der Zwerg raus will

Gefällt mir

22. Oktober um 14:22
In Antwort auf sarah35951

Meine Frage ist eher, ob es jetzt schon zu verantworten ist, die Wehen zu fördern. Oder ob ich eher die Beine hochlegen sollte und hoffen, dass es sich noch hinzieht!?

Auf jeden Fall Beine hochlegen und hoffen, dass es sich noch hinzieht.

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 14:23
In Antwort auf wunschmama2017

Na ja im Endeffekt bringen diese Sachen wir warm baden etc ja eh nur was, wenn der Zwerg raus will

Soll heißen, wenn ich es schaffe die Wehen weiter in Gang zu bringen, muss ich mir keine Sorgen machen, weil das Kind auf jeden Fall "reif" ist?!

Gefällt mir

22. Oktober um 14:26

Na ja es gibt Hausmittel die soll man ja eh nur unter Hebammenaufsicht und nach Absprache machen, aber soweit ich weiß ist alles andere nur vorantreibend wenns eh soweit ist ja.. sonst passiert eben einfach gar nix. Aber ich lass mich auch gerne belehren . Wunschmama mit Maus an der Hand und Zwerg im Bauch 38+4

Gefällt mir

22. Oktober um 14:30

Dein Text hierhttp://www.netmoms.de/magazin/schwangerschaft/wehen/wehen-foerdern-mit-hausmitteln/ guck mal

Gefällt mir

22. Oktober um 14:31

Schwierig!^^

Grundsätzlich ist es 3 Wochen vor Termin keine Frühchen mehr.

Wenn es mich betreffen würde, würde ich probieren zu entspannen, so lange das noch halbwegs geht.
Aber wenn es schlimm wird, man gar keine Moral mehr hat, nicht mehr schlafen kann usw. würde ich Gas geben. Bringt ja nichts, wenn es noch 2 Tage länger dauert, du bis dahin aber am Ende bist.

Dass man Wehen in Gang bringen kann, kann ich aus eigerner Erfahrung bestätigen!

Gefällt mir

22. Oktober um 14:47

ich denke dass es kein problem ist, die "natürlichen" wehenanstupser zu versuchen. da würde ich einfach meine hebamme ansprechen.
sollte es dir wirklich schlecht gehen (und dabei ist zu bedenken, dass sich die wneigsten schwangeren am ende wohl und topfit fühlen) dann kann man das schon ausprobieren. manchmal reicht dann auch schon so ein kleines anstupser, wenn das kind bereit ist.
tatsächlich ist das bei 37+0 aber die ausnahme, die wenigsten kindlein wollen so früh schon raus.
ich würde unbedingt die finger von allem härteren zeug lassen, insbesondere rizinus uä.
wenn das kind nicht fertig ist heißt das halt geduld. sind ja noch höchstens 5 wochen, bis es rauskommen wird.

lg

Gefällt mir

22. Oktober um 21:50

Also ich würde die Wehen auf keinen Fall fördern wenn es von alleine dann bald kommt ist es halt so aber fördern würde ich auf keinen Fall..  Ich denke es ist immer besser wenn das Baby entscheidet. meine Freundin hat ihr Baby 2,5 Wochen vorher per Wunschkaiserschnitt bekommen und die kleine brauchte dann eine ganz kurze beatmungshilfe obwohl das Kind sehr schwer und groß war..  das heißt natürlich nichts aber trotzdem würde ich es niemals herausfordern. Auch wenn es dir nicht mehr so gut geht aber versuch doch die Zeit noch ein bisschen zu genießen. Viele Grüße und eine schöne Rest Schwangerschaft noch

1 LikesGefällt mir

22. Oktober um 22:57

Wenn das Kind nicht will, dann kannste dich aufn Kopp stellen, das bringt nix 
Und ja, sich nicht mehr gut fühlen, keine Lust mehr haben und auch andauernde, stärkere Wehen, die wieder gehen, das ist alles normal...

Wie hier schon gesagt wurde, ich würde maximal mit den bekannten Sachen "nachhelfen", Baden, Sex, Bewegung oder die obligatorische Ananas mit Zimt.

Von allem anderen, Wehencocktail etc. würde ich die Finger lassen.

1 LikesGefällt mir

23. Oktober um 11:10

Vielen Dank für Eure Antworten!

Mir wurde die Entscheidung gestern erst mal abgenommen.

Die Wehen wurden ohne nachzuhelfen regelmäßig und heftig.
Um 23 Uhr war im Krankenhaus mein Muttermund 2-3 cm geöffnet und die Hebamme meinte, dass es sehr nach Geburt aussieht. Ich habe dann zwei Zäpfchen bekommen und durfte in den Kreißsaal.
Und dann war es auch wieder vorbei mit den Wehen. Um 2:30 Uhr sind wir wieder nach Hause gefahren.

Gefällt mir

23. Oktober um 15:11
In Antwort auf sarah35951

Vielen Dank für Eure Antworten!

Mir wurde die Entscheidung gestern erst mal abgenommen.

Die Wehen wurden ohne nachzuhelfen regelmäßig und heftig.
Um 23 Uhr war im Krankenhaus mein Muttermund 2-3 cm geöffnet und die Hebamme meinte, dass es sehr nach Geburt aussieht. Ich habe dann zwei Zäpfchen bekommen und durfte in den Kreißsaal.
Und dann war es auch wieder vorbei mit den Wehen. Um 2:30 Uhr sind wir wieder nach Hause gefahren.

Und was wurde dir geraten?

Gefällt mir

23. Oktober um 16:25
In Antwort auf katjacool

Und was wurde dir geraten?

Sie meinten, ich könne tun und lassen wonach es mir ist. Wenn ich möchte, kann ich mich erst mal drei Tage ins Bett legen. Aber ich kann auch in Bewegung bleiben, um die Wehen wieder in Gang zu bringen.

Die Hebamme meinte aber auch, dass es wahrscheinlich eh schnell wieder losgeht, wenn ich zu Hause bin und mich entspanne. Käme wohl öfter mal vor, dass im Krankenhaus-Umfeld der Köroer so reagiert.
Bis jetzt tut sich allerdings nichts.

Gefällt mir

23. Oktober um 17:19

Ich weiß, wie ätzend das ist, wenn man dahockt und wartet. Aber bald ist das alles vergessen!

Dann entspanne dich schön! Und alles Gute für die Geburt!

Gefällt mir

23. Oktober um 18:44
In Antwort auf sarah35951

Sie meinten, ich könne tun und lassen wonach es mir ist. Wenn ich möchte, kann ich mich erst mal drei Tage ins Bett legen. Aber ich kann auch in Bewegung bleiben, um die Wehen wieder in Gang zu bringen.

Die Hebamme meinte aber auch, dass es wahrscheinlich eh schnell wieder losgeht, wenn ich zu Hause bin und mich entspanne. Käme wohl öfter mal vor, dass im Krankenhaus-Umfeld der Köroer so reagiert.
Bis jetzt tut sich allerdings nichts.

Sieh es so: Jede Wehe, die du jetzt schon hast, hast du unter der Geburt nicht mehr. Das kann jetzt noch dauern, das kann auch ganz schnell gehen. Bewegung ist immer gut. 

1 LikesGefällt mir

23. Oktober um 20:45

Danke euch beiden!

Gefällt mir

23. Oktober um 20:48
In Antwort auf freshprettyflowersforsale

Wenn das Kind nicht will, dann kannste dich aufn Kopp stellen, das bringt nix 
Und ja, sich nicht mehr gut fühlen, keine Lust mehr haben und auch andauernde, stärkere Wehen, die wieder gehen, das ist alles normal...

Wie hier schon gesagt wurde, ich würde maximal mit den bekannten Sachen "nachhelfen", Baden, Sex, Bewegung oder die obligatorische Ananas mit Zimt.

Von allem anderen, Wehencocktail etc. würde ich die Finger lassen.

Auf den Kopf stellen ist glaube ich nich bei keiner Frau wirksam gewesen um ein Kind auf die Welt zu bringen...

Ich würde auch sagen du musst wohl diese Ungedult noch ein bisschen ertragen, hilft dir wahrscheinlich nicht zu wissen das es quasi jeder Schwangeren so geht

Ich habe auch versucht die Wehen in Gang zu bringen, hatte auch immer das Gefühl ich hätte schon richtige Wehen, so ein oder zwei Tage vorm ET... Da haben wir eine Duftlampe aufgestellt, mit Rosmarin drinne der ja Wehenfördernd sein soll, der Bauch ist auch fleißig hart geworden davon, und das Baby wild, aber richtige Wehen kamen nicht. Dafür hatte ich am nächsten Tag beim Arzt den Schock meines Lebens am CTG. Die Herztönchen von der Kleinen waren auf 180, viel zu schnell und unheimlich heftig.
Naja, das Baby kam ET+6, sie war also einfach noch nicht so weit.
Und die Hebamme bei der geburt sagte als sie die kleine sah, na, drüber ist die aber noch nicht.
Klammer dich nicht an ein errechnetes Datum, es kommt schon irgendwann.
Versuchs doch mal mit Stricken, gegen die Ungedult
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen